FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Julianutike
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6438

Benutzer online:
Besucher: 14
Mitglieder: 4
Gesamt: 18

Jetzt online:
01 : MA-Flo
02 : homer75
03 : grisu30
04 : fdisk-schreck

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Jahresvollversammlung FF-Pfandl (xxxx)

News aus der Feuerwehr
wax.at News
Am Samstag, 27. Februar 2016 fand im Gasthof „Zum Pfandl“ die 127. Jahresvollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Pfandl statt.

Kommandant HBI Johann Eisl eröffnete um 19:30 Uhr die Vollversammlung und begrüßte 66 Feuerwehrkameraden, die Jugendgruppe der Feuerwehr Pfandl, sowie die Ehrengäste Feuerwehrkurat Diakon Alois Wiesauer, Bürgermeister Hannes Heide, Vizebgm. Anton Fuchs, Pflichtbereichskommandant-Stellvertreter HBI Christian Pernecker, Bezirksfeuerwehrkommandant und Ehrenkommandant OBR Stefan Schiendorfer, die Ehrendienstgrade E-OBI Johann Eisl sen., E-AW Ludwig Neubacher, E-AW Rudolf Straßer und EAW Hannes Hödl.
Zum Totengedenken der in den Vorjahren verstorbenen Feuerwehrkameraden sprach Diakon Alois Wiesauer Worte des Dankes und der Erinnerung.
Der Tagesordnungspunkt Neuaufnahmen, Angelobungen, Beförderungen und Ehrungen wurde auf Wunsch des Bürgermeisters, der noch einen weiteren Termin hatte, vorgezogen.
Angelobt als Jungfeuerwehrmann wurden: Ben Gschwandtner und Lukas Bramberger Übernahme in den Aktivstand: Matthias Bittner, Bernhard Grill und Manuel Schiendorfer Beförderung zum Oberfeuerwehrmann: Thomas Flegel, Florian Gmeiner, Daniel Seiwerth und Florian Islitzer Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann: Lukas Eisl Beförderung zum Löschmeister: Markus Sams Beförderung zum Oberlöschmeister: Thomas Schuller Beförderung zum Brandmeister: Johann Loidhammer Ernennung zum Gruppenkommandanten: Andreas Eisl
Als nächster Tagesordnungspunkt folgte der Bericht des Kassiers, Amtswalter Jürgen Berner. Im Jahr 2015 wurden von der Feuerwehr Pfandl neue Pager, ein Hubwagen, Einsatzhelme und diverse Gerätschaften für das neue LF-A angekauft. Der laufende Betrieb und die Anschaffung kleinerer Geräte summieren sich über das gesamte Jahr zu einem beachtlichen Betrag an finanziellen Ausgaben. AW Jürgen Berner bedankt sich für die gute und unbürokratische Abwicklung der Subventionen bei der Stadtgemeinde Bad Ischl und bei Rechnungsdirektor Rainer Stadler.Eine der wichtigsten Einnahmequellen der Feuerwehr Pfandl ist das jährliche Festzelt. An dieser Stelle ein Dank an Alle, die durch ihren Besuch beim Feuerwehrfest, die Pfandler Feuerwehr unterstützen. Durch das klare Bekenntnis der Stadtgemeinde Bad Ischl, die Feuerwehren zu erhalten und zu betreiben, ist die finanzielle Situation positiv zu bewerten.
Nach dem Bericht der Kassaprüfer wurde dem Kassier durch die Vollversammlung einstimmig die Entlastung erteilt.
Der Jugendbetreuer HBM Christoph Zobel berichtete über die Tätigkeiten in der Jugendgruppe. Im Jahr 2015 wurden insgesamt 2.330 Stunden für die Ausbildung, Wissenstest, Jugendübung im Pflichtbereich Bad Ischl, 6 Bezirke Jugendlager in Tarsdorf, Bewerbe und sportliche Veranstaltungen aufgewendet. Die Jugendgruppe der Feuerwehr Pfandl zählt zurzeit 10 Jungfeuerwehrmänner die aktiv und engagiert tätig sind. Herzlichen Dank dem sehr umsichtigen Jugendbetreuer Christoph Zobel und seinem Team.
Zeugwart AW Florian Gschwandtner berichtete über die Arbeiten des Gerätewartes der Feuerwehr Pfandl in den Bereichen Wartung der Einsatzfahrzeuge und Gerätschaften, Pager, EDV und Atemschutz. Bei der Feuerlöscherüberprüfung 2015 wurden durch eine Fachfirma 80 Feuerlöscher überprüft. Der Kommandant bedankte sich bei AW Florian Gschwandtner und seinem Helferteam. Kommandant-Stv. OBI Herbert Landl gab im Tätigkeitsbericht einen Überblick über die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Die Feuerwehr Pfandl wurde im Jahr 2015 zu insgesamt 97 Einsätze gerufen, davon 31 Brand- und 66 technische Einsätze. Im vergangenen Jahr wurden für Übungen, Ausbildungen und Bewerbswesen 3.480 Std. aufgewendet. Das Bewerbsjahr 2015 war für die Bewerbsgruppen der Feuerwehr Pfandl wieder sehr erfolgreich, so konnte sich die Bewerbsgruppe I beim jährlichen Nassbewerb den ersten Platz in der Gesamtwertung sichern.
Der Mitgliederstand der Feuerwehr Pfandl beträgt zurzeit 66 Aktive, 29 Reserve und 10 Jungfeuerwehrmänner. Kommandant HBI Eisl bedankte sich bei seinem Stellvertreter für seine Arbeit und die gute Zusammenarbeit.
In seiner Ansprache bedankte sich der Kommandant für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Fast 100 Einsätze, zahlreiche Übungsabende und ein Festzelt ist nur ein Auszug aus den Tätigkeiten der FF-Pfandl. Durch den sehr guten Ausbildungsstand konnte die Feuerwehr all ihre Aufgaben vorbildhaft bewältigen. Die Ersatzbeschaffung des neuen Löschfahrzeuges liegt nach langen Vorplanungsarbeiten sehr gut in der Zeit. Die Ersatzbeschaffung des neuen Löschfahrzeuges liegt nach langen Vorplanungsarbeiten sehr gut in der Zeit. Konkrete Pläne für die Ausstattung und Beladung des Aufbaues wurden mit den Projektverantwortlichen der Fa. Rosenbauer in den vergangenen Wochen ausgearbeitet. Das neue LF-A wird natürlich auch feierlich durch unseren Kuraten Diakon Alois Wiesauer am Freitagabend im Rahmen unseres Festzeltes eingeweiht. Weiters findet heuer im April wieder die dreijährige Haussammlung in Pfandl statt, wofür er die Sammler wieder um ihre Unterstützung ersucht. HBI Johann Eisl bedankte sich in seiner Rede bei Bürgermeister Hannes Heide, Feuerwehrreferent Vizebgm. Josef Reisenbichler, Vizebgm. Anton Fuchs, allen Stadträten und Gemeinderäten und Pflichtbereichskommandant-Stv. HBI Christian Pernecker für die gute Zusammenarbeit.
Für die Teilnahme an den wöchentlichen Übungen und Schulungen herzlichen Dank, sowie auch den verantwortlichen KDO Mitgliedern für die sehr interessanten und einsatznahen Übungsausarbeitungen. Insgesamt leistete die Feuerwehr Pfandl bei Einsätzen, Übungen, Schulungen, Bewerben, Veranstaltungen und Wartung im Berichtsjahr 2015 - 11.390 Stunden. Er ersucht seine Kameraden die ihm entgegengebrachte Unterstützung auch im kommenden Jahr beizubehalten.
Bezirkskommandant OBR Stefan Schiendorfer bedankte sich für die erbrachten Leistungen und schätzte die vielen absolvierten Kurse und Leistungsabzeichen bei den Kameraden der FF-Pfandl. Er betonte auch die Wichtigkeit der Jugendarbeit im Bezirk. Der Pflichtbereich Bad Ischl ist immer vorne dabei wenn es um Versuche und Erprobungen im Feuerwehrwesen. Der Gesetzgeber verlangt immer wieder Neuerungen in allen Sparten geht.

Die der FF Bad Ischl angeschlossenen 5 Feuerwachen sowie die weiteren 4 Freiwilligen Feuerwehren erreichen Sie unter folgenden E-Mail-Adressen: FW Ahorn 03102-1@gm.ooelfv.at FW Perneck 03102-2@gm.ooelfv.at FW Reiterndorf 03102-3@gm.ooelfv.at FW Rettenbach 03102-4@gm.ooelfv.at FW Sulzbach 03102-5@gm.ooelfv.at FF Jainzen (03 1 06) 03106@gm.ooelfv.at FF Lauffen (03 1 09) 03109@gm.ooelfv.at FF Mitterweißenbach (03 1 10) 03110@gm.ooelfv.at FF Pfandl (03 1 12) 03112@gm.ooelfv.at
W-FFP-SRVSBS01FirmaFotosFotos 2016JahreshauptversammlungPressebericht_Mail.docx
Bei den Ansprachen der Ehrengäste bedankten sich alle für die sehr gute und professionelle Arbeit der Feuerwehr Pfandl, Pflichtbereichskommandant-Stellvertreter HBI Christian Pernecker hob einmal mehr die vorbildhafte Zusammenarbeit mit den Feuerwehren des Pflichtbereiches Bad Ischl hervor. So ein gut ausgebildetes Feuerwehrwesen wie es in Bad Ischl besteht, sei vorbildhaft und die Stadtgemeinde Bad Ischl steht zu einhundert Prozent hinter den Feuerwehren.
Kommandant Eisl bedankte sich bei allen anwesenden Ehrengästen und Feuerwehrkameraden für die lobenden Worte und beendete die Vollversammlung mit dem Feuerwehrgruß, „Gott zur Ehr‘, dem Nächsten zur Wehr!“.
wax.at News
wax.at News
wax.at News


Quelle und Bilder: Möslinger / FF Pfandl


shop.wax.at


"Jahresvollversammlung FF-Pfandl (xxxx)" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema News aus der Feuerwehr


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema News aus der Feuerwehr:
Ein Bild geht um die Welt - www.wax.at hat die Hintergrundstory

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version