FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 47
Mitglieder: 0
Gesamt: 47

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 Kärnten: Verkehrsunfälle und Brände im Bericht der SID Kärnten

Einsätze AllgemeinAm 14. und 15.01.2005 prägten Verkehrsunfälle und Brände die Arbeit der Feuerwehren und Rettungskräfte.......

Am 15. 01 um 09:15 Uhr kam eine 36-jährige Hausfrau aus Mühlen mit ihrem PKW auf der Görtschitztal Bundesstraße im Kreuzungsbereich der Zufahrt nach Höffern, Gemeinde Guttaring, Bezirk St. Veit/Glan, aus bisher unbekannter Ursache ins Schleudern, stieß in der Folge gegen die Straßenböschung, wodurch sich der PKW überschlug. Die Lenkerin erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Nach ärztlicher Erstversorgung wurde sie von der Rettung in das KH Friesach gebracht. Am PKW entstand schwerer Sachschaden.

Am 15.01. um 17.20 Uhr geriet ein 79-jähriger Pensionist aus St. Gertraud/L mit seinem PKW auf der Packer Straße in Pichling, Gemeinde St. Andrä/L, Bezirk Wolfsberg, aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal gegen den entgegenkommenden PKW einer 51-jährigen Hausfrau auf Maria Rojach. Die Hausfrau und ihre Beifahrerin, eine 67-jährige Pensionistin aus St. Andrä/L, wurden im PKW eingeklemmt und erlitten schwere Verletzungen, die im Fond mitgefahren 14-jährige Tochter der Hausfrau wurde unbestimmten Grades verletzt. Die beiden Frauen mussten mittels Bergeschere aus dem PKW geborgen werden. Der Pensionist erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. alle Verletzten wurden von der Rettung in das KH Wolfsberg gebracht. An den PKWs entstand Totalschaden. Die Straße war infolge der Aufräumungsarbeiten für ca. 1 Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt.

Am 15. 01. gegen 19:20 Uhr stieß ein 23-jähriger Mann aus Feffernitz mit seinem PKW auf der Paternioner Gemeindestraße im Ortsgebiet von Paternion, gleiche Gemeinde, Bezirk Villach, aus bisher unbekannter Ursache frontal gegen den entgegenkommenden PKW einer 76-jährigen Pensionistin aus Paternion. Die Pensionistin musste von Männern der FF Feistritz/Drau und Paternion mit schweren Verletzungen aus dem Wrack geborgen werden. Der 23-Jährige und ein in dessen PKW mitgefahrener 19-jähriger Zimmerer aus Nikelsdorf wurden unbestimmten Grades verletzt. Die Verletzten wurden nach ärztlicher Erstversorgung am Unfallort von der Rettung in das LKH Villach gebracht.

Am 15.01. um 15.45 Uhr fuhr eine 39-jährige Friseurin mit ihrem PKW, von der Zufahrtstraße zum Spar-Markt in Selpritsch, Gemeinde Velden/WS, Bezirk Villach, kommend, auf die Rosegger Straße (L 52). Sie wollte die L 52 überqueren und anschließend auf der L 97 in Richtung Keutschach weiterfahren. Dabei übersah sie das von rechts kommende Mofa, gelenkt von einem 20-jährigen Tischler, welcher auf der L 52 in Richtung Velden/WS fuhr. Der Tischler prallte mit seinem Mofa gegen die rechte Seite des PKW und stürzte anschließend zu Boden. Er wurde dabei leicht verletzt und nach ärztlicher Erstversorgung durch den prakt. Arzt aus Velden/WS mit der Rettung ins LKH Villach gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Am PKW entstand leichter, am Mofa schwerer Sachschaden.

Am 15.01. um ca. 14.45 Uhr lenkte eine 35-jährige Geschäftsfrau ihren Kkw, auf der Kleinkirchheimer B 88 aus Richtung Radenthein kommend in Richtung Bad Kleinkirchheim. Bei Straßenkilometer 4,0 in Höhe von Hohensaß, Gde Radenthein, Bez Spittal/Drau, kam sie in einer Kurve auf der eisglatten Fahrbahn auf den linken Fahrstreifen und stieß gegen den entgegenkommenden PKW, gelenkt von einem 82-jährigen Pensionisten aus Spittal/Drau. Die Geschäftsfrau wurde bei dem VU unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch eine Ärztin aus Radenthein von der Rettung in das Krankenhaus Spittal/Drau eingeliefert. Der Pensionist blieb unverletzt. An beiden KFZ entstand Totalschaden. Wegen des VU war die B 88 bis 16.45 Uhr nur einspurig befahrbar.

Am 14.01.2005 gegen 09:40 Uhr stand in einem Waldstück nördlich der Drautalbundesstraße B 100 östlich von Dellach/Drau, Bez. Spittal/Drau ein blauer PKW der Marke Seat Leon in Flammen. Ein Fahrzeuglenker war nicht anwesend und am Fahrzeug waren keine Kennzeichen montiert. Der Brand konnte von der FF Dellach/Drau gelöscht werden, brannte jedoch vollständig aus. Das Fahrzeug war leer. Auf Grund der Brandentwicklung und weiterer Feststellungen kann angenommen werden, dass das Fahrzeug angezündet wurde und der Lenker sich anschließend entfernt hat. Über den Verbleib und einer eventuellen Fluchtrichtung ist derzeit nichts bekannt. Auf Grund der durchgeführten Erhebungen dürfte es sich um ein ausländisches Fahrzeug, vermutlich aus Italien handeln, da ein derartiges Fahrzeug in den Morgenstunden im Ortsgebiet von Dellach/Drau gesehen wurde, welches mit einer Person besetzt war. Spuren eines Gewaltdeliktes konnten bisher nicht festgestellt werden. Eine örtliche Fahndung verlief bisher negativ.

Verkehrsunfall mit Personenschaden: Am 14.01.2005 um 09.00 Uhr lenkte ein 62-jähriger Pfarrer aus Gundersheim seinen PKW auf der Gailtal Straße (B 111) von Hermagor in Richtung Nötsch. Dabei wurde er von der tief stehenden Sonne derart geblendet, sodass ihm die Sicht komplett genommen war. In der Folge fuhr er auf den vor ihm fahrenden PKW, gelenkt von einem 60-jährigen Vermesser aus Hermagor, auf. Auch dieser wurde von der Sonne geblendet und hatte die Geschwindigkeit seines Fahrzeuges wegen fehlender Sicht stark verringert. Beide wurden unbestimmten Grades verletzt und nach Erstversorgung durch den Notarzt des RK Hermagor von der Rettung in die Gailtalklinik Hermagor eingeliefert. Durch Hitzeentwicklung fing eine Motorraumdämmplatte im erstgenannten PKW Feuer, welches mit einem Handfeuerlöscher einer Unfallzeugin gelöscht wurde. Die FF Förolach war mit 5 Mann im Einsatz. An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden.

Brand: Am 14.01.2005 um 13.48 Uhr wurde dem GP Moosburg telefonisch ein Brand an einem Wohnhaus in Moosburg angezeigt. Zwei Beamte des GP Moosburg trafen unmittelbar nach der Alarmierung beim Wohnhaus ein. Als sie dort eintrafen war niemand zu Hause und die Einganstüren versperrt. Auf dem Balkon entdeckten sie eine ca 50 cm hohe und 100 cm breite Flamme, die auf die Holzwand überzugreifen drohte. Durch das rasche Eingreifen der beiden Gend.-Beamten des GP Moosburg dieses Übergreifen der Flammen auf die Holzkonstruktion des Hauses und größerer Schaden verhindert werden. Ein 41-jähriger Gend.-Beamter holte aus dem Dienstfahrzeug einen 6 kg-Trockenlöscher und stieg über eine Aluausziehleiter auf den Balkon und löschte die Flammen im Bereich der Blumenkiste. Bei den Löscharbeiten erlitt er eine Intoxikation mit Trockenpulver, wodurch bei ihm starke Atembeschwerden auftraten und er benommen zu Boden sank. Er wurde vom Rettungshubschrauber C 11 in die Lungenabteilung des LKH Klagenfurt geflogen. Dort fand er wegen Beobachtungsmaßnahmen stationären Aufenthalt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden: Am 14.01.2005 gegen 16:15 Uhr lenkte ein 43-jähriger Kraftfahrer aus Hollabrunn sein Sattel-KFZ von der Gemeindestraße (Zubringer zum GUZ Fürnitz) auf die Kärntner Straße B 83 in Fürnitz, Gemeinde Finkenstein, Bez Villach-Land, um in der Folge nach ca 20 Meter wieder nach rechts einzubiegen. Während des Abbiegevorganges kam ein vermutlich aus Richtung Villach kommender Radfahrer, ein 63-jähriger Pensionist aus Fürnitz aus bisher noch nicht geklärter Ursache zu Sturz. Ob es zu einer Kollision kam muss noch geklärt werden. Der Mann wurde unbestimmen Grades verletzt und von der Rettung ins LKH Villach gebracht.

Verkehrsunfall: Am 14.01.2005 kam es zwischen den Fahrzeugen von einem 62-jährigen Kfz Lenker aus Gundersheim und einem 60-jährigen Vermesser aus Hermagor in Förolach, Gemeinde Hermagor, zu einem Auffahrunfall, wobei beide Personen unbestimmten Grades verletzt und in die Gailtalklinik Hermagor eingeliefert wurden. An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden.

Quelle: SID Kärnten


Mal was anderes beim FEUERWEHRAUSFLUG?


"Verkehrsunfälle und Brände im Bericht der SID Kärnten" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Einsätze Allgemein


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Einsätze Allgemein:
LKW Anhängerbergung am 26. Juni 2014 (xxxxxxxx)

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version

Vorhandene Themen

Einsätze Allgemein