FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 45
Mitglieder: 2
Gesamt: 47

Jetzt online:
01 : Max3125
02 : punk-of-vk

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 St.Veit/Glan: Jahreshauptversammlung 2005

News aus der FeuerwehrFoto: FF St.Veit/Glan

Die Feuerwehr St.Veit/Glan ist im Jahr 2004 zu insgesamt 555 Einsätzen und Hilfeleistungen mit einer Dauer von 7.166 Stunden ausgerückt. Diese Einsätze teilen sich in 119 Brandeinsätze sowie in 436 Technische Einsätze (u.a. 25 Verkehrsunfälle und Fahrzeugbergungen, 115 Hochwasser- und Sturmeinsätze, 12 Wohnungseinstiege).

Weiters wurden 42 Übungen mit 2.164 Gesamtstunden durchgeführt. Gesamt waren somit die Kameraden 9.330 Stunden im Einsatz- und Übungsdienst.
Im Vergleich zum Jahr 2003 ist bei der Einsatzzahl eine Steigerung von 119 zu verzeichnen. Es wurden auch 1.081 Stunden mehr geleistet. Es konnten 30 Menschen gerettet werden, 2 Personen konnten leider nur noch tot geborgen werden.

2004 wurden von uns auch erstmals Tätigkeiten aufgezeichnet, die nicht in den Einsatz- bzw. Übungsdienst fallen (wie zB Füllen von Atemschutzflaschen, Schiftführertätigkeiten, Presseaussendungen etc.). Hier wurden 7.725 Stunden geleistet. Insgesamt wurden somit 17.055 unentgeltliche Stunden für das Wohl der Allgemeinheit aufgebracht. In diesen Stunden nicht inbegriffen sind Kurse auf Bezirks- und Landesebene, für die Urlaubstage aufgebracht wurden. Mit unseren 11 Einsatzfahrzeugen wurde eine Strecke von 20.758 km zurückgelegt. Der Aktivstand beträgt zur Zeit 56, insgesamt gehören unserer Feuerwehr 69 Mitglieder an.

Unser Dank gilt den Arbeitgebern, die Feuerwehrleuten immer wieder die Möglichkeit geben, auch während der Arbeitszeit in den Einsatz gehen zu können.

Im Jahr 2004 konnten wieder neue Geräte, wie zB. Restlossauger, Personenrufempfänger, Schlauchmaterial, ein Stromerzeuger, ein elektr. Druckbelüfter oder eine neuartige Tauchpumpe, die Klumpen bis zu einer Korngrösse von 6cm befördern kann, angeschafft werden. Weiters wurden sämtliche Atemschutzflaschen umlackiert, um der EU-Vorschrift zu entsprechen. Da dies einen beträchtlichen finanziellen Aufwand bedeutet, sei hier der Stadtgemeinde St.Veit/Glan, allen voran Bürgermeister und Feuerwehrreferenten Gerhard Mock, für die Unterstützung und Zusammenarbeit sehr gedankt.

Im November 2004 wurde mit dem Zubau für die neuen Duschanlagen sowie dem Umbau des Umkleideraumes begonnen. Auch hier wurden von unseren Kameraden bereits unzählige Stunden in Eigenregie eingebracht. An dieser Stelle wollen wir Herrn Posteinig Dietmar von der Firma Austria Email für das zur Verfügungstellen eines Warmwasserspeichers im Wert von EUR 1.400,-- herzlich danken.

Im Jahr 2005 stehen 2 Neuanschaffungen von Fahrzeugen ins Haus. Bereits im Frühjahr soll das MTF (Mannschaftstransportfahrzeug) ausgetauscht werden, im Herbst ist der Austausch unseres altbewährten TLFA 1000 (Tanklöschfahrzeug 1000l) geplant.

Folgende Einsätze waren im vergangenen Jahr erwähnenswert:

Am 15.02.2004 kam es in der Botengasse, gleich direkt neben dem Rüsthaus, zu einem Wohnungsbrand, der sehr rasch um sich griff. Es mussten 14 Personen evakuiert werden, eine 6-köpfige Familie konnte gerade noch aus dem Haus gerettet werden. Alle Personen wurden vorübergehend im Rüsthaus untergebracht und mit einem Frühstück versorgt.

Am 24.06.2004 ging in den frühen Abendstunden ein kurzes, aber sehr heftiges Unwetter über St.Veit nieder. Allein an diesem Abend bzw. dieser Nacht wurden von der Feuerwehr St.Veit/Glan 79 Einsatzstellen abgearbeitet, unzählige weitere Einsätze wurden von 10 Feuerwehren, die zur Unterstützung alarmiert wurden, geleistet.

Nur 2 Tage später, am 26.06.2004, brach in einem Betrieb im Industriepark Blintendorf ein Grossbrand aus. Auch hier waren wieder 10 Feuerwehren nötig, im dem Feuer Herr zu werden. Bei den Löscharbeiten kam es leider zu einem Unfall, bei dem ein Feuerwehrmann schwere Verbrennungen davontrug.

Am 19. Dezember mussten wir zu gleich 3 Adventkranzbränden ausrücken.

Am 21.12.2004 kam es auf der B317 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Lenker getötet wurde. Aufgrund der Tatsache, dass der entstellte Leichnam auch teilweise verbrannt war, waren die Einsatzkräfte extremen psychischen Belastungen ausgesetzt.

Wir möchten uns hier auch bei Gendarmerie, Rotem Kreuz sowie bei der Strassenmeisterei für die reibungslose und überaus gute Zusammenarbeit bedanken.



Angelobung:
zum Feuerwehrmann: Rauter Michael

Beförderungen:
zum Oberfeuerwehrmann: Raunjak Siegfried jun.
Scherzer Jürgen

zum Hauptfeuerwehrmann: Koppeter Roland
Sablattnig Christian


Dienstaltersabzeichen:
5 Jahre Feuerwehrdienst: Scherzer Jürgen

10 Jahre Feuerwehrdienst: Höfferer Herwig
Riesser Helmut
Rumpold Robert

15 Jahre Feuerwehrdienst: Gradischnig Bernd
Kreuter Thomas

25 Jahre Feuerwehrdienst: Grabul Thomas

30 Jahre Feuerwehrdienst: Schoahs Peter
Werzer Michael

35 Jahre Feuerwehrdienst: Sampl Rudolf

40 Jahre Feuerwehrdienst: Bachler Johann
Schrittliser Adolf

50 Jahre Feuerwehrdienst: Brunner Rudolf


Auszeichungen:
Gemeindeauszeichnung: Kernitzer Edmund
Edlinger Günter

Bronzene Verdienstmedaille
des Zivilschutzverbandes: Kugi Ernst



shop.wax.at


"St.Veit/Glan: Jahreshauptversammlung 2005" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema News aus der Feuerwehr


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema News aus der Feuerwehr:
Ein Bild geht um die Welt - www.wax.at hat die Hintergrundstory

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version