FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 38
Mitglieder: 2
Gesamt: 40

Jetzt online:
01 : Fire-fighter
02 : Max3125

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 Kärnten: Aktuelle Meldungen und Berichte der SID

Einsätze AllgemeinBRÄNDE in Weitensfeld und Bad Kleinkirchheim
VERKEHRSUNFALL in Salchendorf
EISLAUFUNFALL am Brennsee
SCHIUNFÄLLE am Nassfeld, auf der Emberger Alm und der Simonhöhe
STURZ eines Kindes auf der Gerlitzen

BRAND IN HAUSKAPELLE
Am 30.01.2005, kurz nach 10.00 Uhr brach in einer zu einem Anwesen in Ading, Gd Weitensfeld, Bez St Veit/Glan, gehörenden Hauskapelle ein Brand aus, wodurch das gesamte Objekt bis auf die Grundmauern niederbrannte. Als Brandursache dürfte eine brennende Kerze, welche von einer 78-jährigen Hausfrau neben dem Kapelleneingang aufgestellt wurde, in Frage kommen. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Im Einsatz stand die FF-Zweinitz mit 2 Fahrzeugen und 16 Mann.

WOHNHAUSBRAND
Am 30.01.2005, gegen 14.25 Uhr brach in der Küche eines Wohnhauses einer 63-jährigen Pensionistin in Bad Kleinkirchheim, Bez Spittal/Drau, aus bisher unbekannter Ursache ein Brand aus. Der Brand wurde von einem Spaziergänger bemerkt, welcher die Verständigung der LAWZ veranlasste. Von Beamten des GP Bad Kleinkirchheim wurde eine sofortige Durchsuchung des Objektes nach eventuell anwesenden Personen durchgeführt. Durch den raschen Einsatz der FF Bad Kleinkirchheim, St. Oswald, Radenthein und Patergassen mit insgesamt 7 Fahrzeugen und 70 Mann konnte ein Übergreifen der Flammen auf unmittelbar angrenzende Nachbarobjekte verhindert werden. Das Gebäude wurde durch den Brand vollkommen zerstört. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.

VERKEHRSUNFALL:
Am 29.01.2005 gegen 08.30 Uhr kam ein 38jähriger Bäcker aus Klagenfurt mit seinem PKW in Salchendorf, Gde Brückl, Bez St Veit/Glan, auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern. Das Fahrzeug schleuderte nach Links auf die ansteigende Böschung, überschlug sich und blieb auf dem Dach auf der Straße liegen. Der Bäcker wurde unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung in das LKH Klagenfurt gebracht. An PKW entstand Totalschaden. .

EISLAUFUNFALL
Am 30.01.2005, gegen 12.25 Uhr kam eine 56-jährige Verkäuferin aus Lambichl beim Eis-
laufen auf dem Brennsee, Gd Feld/See, Bez Villach aus eigenem Verschulden zu Sturz. Sie wurde nach ärztlicher Erstversorgung von der Flugrettung (RK 1) mit Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen in das LKH Klagenfurt geflogen.

SCHIUNFÄLLE
Am 30.01.2005, gegen 11.45 Uhr wurde auf der sog. Millenniumsabfahrt, im Kreuzungsbereich mit der Dreierliftabfahrt, in der Schiarena Nassfeld, Gd u Bez Hermagor, ein 13-jähriger ungar. StAng von einem unbekannten Snowboardfahrer von hinten angefahren. Dieser kam zu Sturz und erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde nach Erster Hilfeleistung durch die Pistenrettung von der Flugrettung (RK 1) in das KH Villach geflogen. Der Snowboardfahrer blieb unverletzt. Dieser verließ die Unfallstelle unter dem Vorwand, die Pistenrettung verständigen zu wollen.
Personsbeschreibung:
Ca 18-20 Jahre alt, blonde kurze Haare, bekleidet mit einem grauen Snowboardanzug

Am 30.01.2005, gegen 14.30 Uhr fuhren ein 7-jähriger Schüler aus Berg und ein 4-jähriges Kleinkind aus Greifenburg auf der Seeleiten-Abfahrt im Schigebiet Emberger Alm, Gd Berg, Bez Spittal/Drau, mit ihren Schiern talwärts. Aus unbekannter Ursache kam es dabei zu einer Kollision, wobei das Kleinkind wegen Verdachtes auf eine Gehirnerschütterung von der Flugrettung (C7) in das KH Lienz geflogen wurde. Der Schüler erlitt Prellungen und wurde nach ärztlicher Erstversorgung in häusliche Pflege entlassen.

Am 30.01.2005, um 15.00 Uhr kam ein 54-jähriger Beamter aus Tainach auf der Bärentalpiste im Schigebiet Simonhöhe, Gd St. Urban, Bez Feldkirchen, aus unbekannter Ursache zu Sturz und erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde von der Flugrettung (C 11) in das UKH Klagenfurt geflogen

STURZ
Am 30.01.2005, gegen 09.45 Uhr ging ein 2-jähriges polnisches Kleinkind in Begleitung seines Vaters auf einem Privatweg auf der Gerlitzen, Gd Bodensdorf, Bez Feldkirchen, spazieren. Dabei rutschte das Kind auf dem schneeglatten Weg aus, kam zu Sturz und zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. Das Kind wurde nach Erster Hilfeleistung durch die Pistenambulanz von der Flugrettung (Alpin 1) in das LKH Villach geflogen.

QUELLE: SID Kärnten


Mal was anderes beim FEUERWEHRAUSFLUG?


"Aktuelle Meldungen und Berichte der SID" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Einsätze Allgemein


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Einsätze Allgemein:
LKW Anhängerbergung am 26. Juni 2014 (xxxxxxxx)

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version

Vorhandene Themen

Einsätze Allgemein