FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 106
Mitglieder: 2
Gesamt: 108

Jetzt online:
01 : gruch
02 : MA-Flo

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Schwierige Bergung auf der A2 & weitere

Einsätze Allgemein
  • Verkehrsunfall mit Eigenverletzung - Bezirk Wr. Neustadt
  • Arbeitsunfall - Bezirk Zwettl
  • Arbeitsunfall mit Verletzung - Bezirk St. Pölten
  • Verkehrsunfall mit Eigenverletzung - A 2, Bezirk Neunkirchen


  • Verkehrsunfall mit Eigenverletzung - Bezirk Wr. Neustadt
    Am 17.05.2005, gegen 10.05 Uhr, lenkte ein 38-jähriger aus dem Bezirk Wr. Neustadt einen LKW-Sattelaufleger, auf der B 21 im Freilandgebiet von 2752 Wöllersdorf, aus Richtung Markt Piesting kommend in Richtung Wr. Neustadt. Im Kreisverkehr Ost, Km. 5,05, kam der LKW-Zug aus ungeklärter Ursache ins Schleudern, kippte rechts und blieb seitlich liegen. Der Lenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Notarztwagen in das Krankenhaus Wr. Neustadt verbracht. Während der Bergung des Fahrzeuges von 10.10 Uhr bis 17.30 Uhr war die B 21 erschwert passierbar. Im Zuge des Einsatzes wurde die A 2, Fahrtrichtung Wien, Ausfahrt Wöllersdorf, gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

  • Arbeitsunfall - Bezirk Zwettl
    Am 17.05.2005, gegen 07.30 Uhr, war ein 35-jähriger Bauarbeiter aus dem Bezirk Zwettl in 3631 Ottenschlag im Zuge einer Kanalbaustelle damit beschäftigt, auf einen bereits bestehenden Betonschacht einen sogenannten Betonkonus mittels Bagger aufzusetzen. Er stand in der Künette und der ca. 500 kg schwere Betonkonus mit einem Durchmesser von ca. 1 Meter wurde mittels Bagger an einem Betonrohrgreifer hängend aufgesetzt. Es löste sich ein Greifer des Gehänges des Betonrohrgreifers vom Betonkonus. Der Arbeiter geriet mit der linken Hand zwischen den Betonschacht und dem Betonkonus. Er wurde mit schweren Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus St. Pölten verbracht.

  • Arbeitsunfall mit Verletzung - Bezirk St. Pölten
    Am 17.05.2005, um 22.40 Uhr, erstattete die Rettungsleitstelle Anzeige über einen Arbeitsunfall bei einer Firma im Bezirk St. Pölten. Ein 37--jähriger Arbeiter arbeitete in der Alu-Druckguss-Schmelzerei beim Anstich eines Aluminiumschmelztiegels. Dabei spritzte gegen 22.25 Uhr heißes Metall auf und verbrannte Teile des Bauches, des Kopfes und des Halses - trotzdem er Schutzbekleidung und Schutzbrille trug. Die genaue Ursache des Aufspritzens muss noch geklärt werden. Laut Auskunft des Vorarbeiters wurden die Sicherheitsbestimmungen eingehalten. Der Arbeiter erlitt Verbrennungen 2. Grades und wurde von der Rettung in das Krankenhaus gebracht.

  • Verkehrsunfall mit Eigenverletzung - A 2, Bezirk Neunkirchen
    Eine 40-jährige aus Banja Luka stammende Österreicherin aus Wien lenkte am 17.05.2005, gegen 15.00 Uhr, einen PKW, alleine auf der A-2 (Südautobahn) von Banja Luka (Bosnien) kommend in Richtung Wien. Auf Höhe des km 62,800, im Gemeindegebiet von Scheiblingkirchen, Bezirk Neunkirchen, kam sie vermutlich infolge Nichtanpassens der Fahrgeschwindigkeit - es herrschte starker Regen und die Sicht war dem entsprechend schlecht - auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie stieß in der Folge gegen eine vor einer Brücke beginnende Randleitschiene, überfuhr diese und schlitterte mehrmals überschlagend über eine steil abfallende Böschung, wo der PKW auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Durch die Wucht des mehrmaligen Überschlages wurde sie lebensgefährlich verletzt (ua Wirbelsäule) und mußte von Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr aus dem PKW geborgen werden. Sie wurde anschließend mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht. Nach Auskunft des behandelnden Arztes wird an ihrem Aufkommen gezweifelt.Der schwer beschädigte PKW- (Totalschaden) wurde von FF-Angehörigen mühsam von der steil abfallenden Böschung geborgen.


  • FeuerwehrObjektiv


    "Schwierige Bergung auf der A2 & weitere" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
    Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

    Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




     

     Login

    Benutzername

    Passwort

    Kostenlos registrieren!
    Und werde noch heute Teil von wax.AT!

     Verwandte Links

    · Mehr zu dem Thema Einsätze Allgemein


    Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Einsätze Allgemein:
    LKW Anhängerbergung am 26. Juni 2014 (xxxxxxxx)

     Artikel Bewertung

    durchschnittliche Punktzahl: 5
    Stimmen: 1


    Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

    Exzellent
    Sehr gut
    gut
    normal
    schlecht

     Einstellungen


     Druckbare Version Druckbare Version