FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 63
Mitglieder: 1
Gesamt: 64

Jetzt online:
01 : gruch

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : 35 m im freien Fall abgestürzt & weitere

Einsätze Allgemein
  • Kletterunfall- Windischgarsten
  • Arbeitsunfall- Waldzell
  • Verkehrsunfall - Garsten


  • Kletterunfall- Windischgarsten
    Ein 40-jähriger Bäckergeselle aus Rosenau am Hengstpaß und ein Arzt aus dem Bezirk Kirchberg kletterten am 19. Mai 2005 im Bereich der Kampermauern, Gemeinde Rosenau am Hengstpaß. Beide Kletterer stiegen über den sogenannten Rettungssteig auf und seilten sich über die Rosenkante (VI -) ab. Der Arzt kletterte als Erster die Route und seilte sich wieder ab, gegen 15.20 Uhr durchstieg auch der Bäcker gesichert diese Route und wollte sich ebenfalls wieder abseilen. Während der Vorbereitung zum Abseilen dürfte der Bäcker aus derzeit noch unbekannten Gründen ausgerutscht sein. In der Folge stürzte er ca 35 m im freien Fall ab und kollerte noch ca 40 m über einen ca 45 Grad steilen Hang in einen wasserführenden Graben. Dort blieb er schwerst verletzt liegen. Der Arzt barg seinen Kletterpartner, brachte ihn ins Trockene und leistete Erste Hilfe. Anschließend fuhr er zur nahegelegenen Karlhütte und alarmierte von dort aus die Bergrettung und den Rettungshubschrauber. Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 14 aus Niederöblarn mit dem variablen Tau ( ca 50 m ) aus dem unwegsamen Gelände geborgen und nach Erstversorgung in das LKH nach Kirchdorf an der Krems geflogen. Weiters waren bei diesem Einsatz der Bergrettungsdienst Windischgarsten mit 10 Mann und 2 Alpingendarmen beteiligt.

  • Arbeitsunfall- Waldzell
    Ein 30-jähriger Betriebsschlosser aus Waldzell war am 19.05.2005, gegen 08.00 Uhr damit beschäftigt, im Betonwerk einer Baufirma in der Gemeinde Schildorn, ein auf der Decke der Radladergarage montiertes Eisengeländer zu demontieren. Dabei dürfte er das Gleichgewicht verloren haben und er stürzte fünf Meter tief auf den betonierten Garagenvorplatz ab. Der Verletzte wurde mit dem NAW in das Krankenhaus Ried i I eingeliefert.

  • Verkehrsunfall - Garsten
    Eine 50-jährige Hausfrau aus Garsten lenkte am 19.05.2005, gegen 07.40 Uhr einen Pkw auf der Lahrndorfer-Landesstraße Nr.1344, angeblich mit einer Geschwindigkeit von etwa 60 km/h in Richtung Garsten. Wenige Meter nach dem Ende des Rad u Gehweges im Gemeindegebiet Garsten wechselte eine 52-jährige Küchengehilfin mit ihrem Fahrrad angeblich vom Radweg weiterführenden Gehsteig schräg über die Fahrbahn ebenfalls in Richtung Garsten. Dabei dürfte sie den von der Hausfrau gelenkten Pkw übersehen haben. Sie versuchte noch soweit wie nur möglich nach rechts zur Leitschiene hin auszuweichen, sie konnte jedoch einen Zusammenstoß mit der linken Fahrzeugfront nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Anpralles wurde die Küchengehilfin gegen die Windschutzscheibe geschleudert und schwer verletzt. Sie kam in der Folge etwa in Straßenmitte zu liegen. Die Hausfrau hielt ihr Fahrzeug sofort an. Ihre im Pkw mitfahrenden Töchter sowie die nachkommende Pkw Lenkerin leisteten sofort Erste Hilfe und verständigten die Rettung sowie das Notarzt-Team aus Steyr. Nach der Erstversorgung wurde die Küchengehilfin mit dem Notarzt in das LKH Steyr eingeliefert. Die Hausfrau wurde aufgrund ihres psychischen Zustandes mit der Rettung in das LKH Steyr zur Kontrolle gebracht. Die beiden Kinder blieben unverletzt.


  • Mal was anderes beim FEUERWEHRAUSFLUG?


    "35 m im freien Fall abgestürzt & weitere" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
    Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

    Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




     

     Login

    Benutzername

    Passwort

    Kostenlos registrieren!
    Und werde noch heute Teil von wax.AT!

     Verwandte Links

    · Mehr zu dem Thema Einsätze Allgemein


    Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Einsätze Allgemein:
    LKW Anhängerbergung am 26. Juni 2014 (xxxxxxxx)

     Artikel Bewertung

    durchschnittliche Punktzahl: 0
    Stimmen: 0

    Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

    Exzellent
    Sehr gut
    gut
    normal
    schlecht

     Einstellungen


     Druckbare Version Druckbare Version