FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 65
Mitglieder: 3
Gesamt: 68

Jetzt online:
01 : Jonny007
02 : NFS_Helfer
03 : gruch

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Unfälle in OÖ

Einsätze Allgemein
  • Paragleiterunfall - Lembach
  • Verkehrsunfall - Ottnang
  • Verkehrsunfall - Aspach
  • Verkehrsunfall - Neukirchen/W.
  • Freizeitunfall - Hörsching
  • Verkehrsunfall - Ternberg
  • Verkehrsunfall mit Personenschaden


    Paragleiterunfall - Lembach
    Ein 24-jähriger Maschinenbaustudent aus St. Georgen im Schwarzwald stürzte am 26. Mai 2005, gegen 14.25 Uhr mit seinem Gleitschirm in der Donauleiten in Marsbach, infolge zu niedriger Ausgangshöhe ab und verfing sich vorerst im Geäst der Laubbäume. In der Folge fiel er aus zirka zehn Meter Höhe in das Gerinne des sogenannten "Marsbaches", wo er schwer verletzt mit Rückgratverletzungen zu liegen kam. Er wurde, nachdem ihn der Gemeindearzt von Hofkirchen ärztlich versorgt hatte, mit der Rettung Hofkirchen i.M. ins Klinikum nach Passau eingeliefert.

    Verkehrsunfall - Ottnang
    Ein 35-jähriger Programmierer aus Schwanenstadt lenkte am 26.05.2005, gegen 14.00 Uhr sein Mountenbike auf der Wolfsegger Landesstraße durch das Gemeindegebiet von Wolfsegg. Im Ortsgebiet von Kohlgrube kam er auf der abschüssigen Fahrbahn, unmittelbar nach einer Rechtskurve aus unbekannter Ursache zu Sturz und verletzte sich dabei schwer. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in LKH Ried i I eingeliefert.

    Verkehrsunfall - Aspach
    Am 26.05.2005, gegen 18.10 Uhr lenkte eine 18-jährige Schülerin aus Mettmach den Pkw ihrer Mutter auf der Imolkamer Landesstraße. In der Ortschaft Wieselberg geriet sie in einer leichten Linkskurve ins Schleudern und stieß gegen einen rechts neben der Straße befindlichen Gartenzaun und in weiterer Folge gegen einen Baum. Eine bei der 18-Jährigen mitfahrende, hochschwangere 17-jährige Verkäuferin wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und vom Rettungshubschrauber Europa 3 in das Krankenhaus Ried im Innkreis geflogen. Eine weitere Mitfahrerin (18-jährige Schülerin) und die Lenkerin wurden von der Rettung zur Untersuchung in das Krankenhaus Ried im Innkreis gebracht.
    Am Fahrzeug entstand schwerer Sachschaden.


    Verkehrsunfall - Neukirchen/W.
    Ein 22-jähriger Monteur aus Michaelnbach lenkte am 26. Mai 2005, gegen 19.20 Uhr seinen PKW auf der Michaelnbach Stauff Landesstraße L 525 aus Grieskirchen kommend in Richtung Michaelnbach. Im Ortschaftsbereich von Oberfurth kam der Monteur mit seinem PKW aus unbekannter Ursache rechts von der Straße ab und stieß frontal gegen ein Haus. Der Pkw-Lenker wurde nach der Erstversorgung durch den Gemeindearzt von Michaelnbach, mit dem Notarztwagen mit schweren Verletzungen in das KH Grieskirchen eingeliefert. Am PKW entstand Totalschaden.


    Freizeitunfall - Hörsching
    Eine 22-jährige Angestellte aus Gaspoltshofen sprang am 26. Mai 2005, gegen 16.00 Uhr über dem Gelände des Flughafens Linz mit einem Fallschirm in ca. 4000 Meter aus einer Cessna 208 Caravan ab. Beim Endanflug wenige Meter vor Grund ließ sich der Schirm vermutlich wegen einer nicht fachgerechten servicesierten Steuerleine nicht entsprechend abbremsen, sodass die Springerin die letzten zwei bis drei Meter mit erhöhter Geschwindigkeit am vorgesehenen Landeplatz (Wiesengrundstück am Areal des Flughafen Linz) aufprallte. Infolge des Aufpralles erlitt die 22-Jährige im Bereich der Wirbelsäule schwere Verletzungen und wurde mit dem Sanitätswagen des Roten Kreuzes ins AKH-Linz eingeliefert.


    Verkehrsunfall - Ternberg
    Eine 62-jährige Pensionistin aus Altheim fuhr am 26.05.2005, gegen 21.50 Uhr mit ihrem Fahrrad im Gemeindegebiet von Altheim von der Ortschaft Stern kommend in Richtung Altheim. Bei km 1,9 fuhr sie, wahrscheinlich irritiert durch einen entgegenkommenden Pkw, gegen das Geländer der Brücke über den Sternerbach. Beim Sturz erlitt die Pensionistin schwere Schädelverletzungen und wurde nach notärztlicher Versorgung mit der Rettung Altheim in das KH Braunau gebracht.

    Verkehrsunfall mit Personenschaden
    Der 41 jährige technische Angestellte Wolfgang W. aus Alkoven lenkte am 25.05.2005 gegen 19.20 Uhr seinen Kombi OPEL Astra, KZ: EF-... im Gemeindegebiet von 4073 Wilhering, Ortsteil Appersberg -auf der Ruflinger Landesstraße von Straßham kommend, in Fahrtrichtung Hitzing.
    Bei Strkm 8,343 brachte W. sein KFZ -aus bisher noch unbekannten Gründen- zum Stillstand – legte den Rückwärtsgang ein um bei einer am rechten Fahrbahnrand befindlichen Straßenausbuchtung sein KFZ zu wenden.
    Der nachkommende 19 jährige Zivildiener Philipp B. aus Kirchberg/Thening bemerkte das Vorhaben des Lenkers vor ihm zu spät und prallte -trotz Ausweichmanöver - mit der rechten Seite seines PKW FIAT Punto, KZ: LL-..., gegen die linke hintere Seite (Radkasten) des W. Durch die Wucht des Aufpralles kam das KFZ des B. auf die Gegenfahrbahn ab und drehte sich dabei um die eigene Achse. Im Gegenverkehr lenkte die 16 jährige Schülerin und L17 Führerscheinwerberin Silvia R. aus Waizenkirchen, gemeinsam mit ihrer Begleitperson/Vater Josef R.den PKW OPEL Meriva, Kz: GR-..., von Hitzing kommend in Fahrtrichtung Straßham. R. sah den PKW des B. auf sich zukommen und veriß ihren PKW instinktiv nach links in Richtung angrenzender Wiesenböschung (Graben).

    Gleichzeitig wurde der PKW des B. ebenfalls nach rechts in diese Wiesenböschung geschleudert. Während dieses Vorganges kollidierten beide Fahrzeuge frontal und kamen schlussendlich in dem dortbefindlichen Graben – bepflanzt mit Sträuchern und kleineren Bäumen - zum Stillstand.
    Das KFZ des B, kam auf der Beifahrerseite liegend, zum Stillstand. B. musste von der kurz darauf eintreffenden Freiwilligen Feuerwehr Wilhering – 2 Fahrzeuge mit insgesamt 16 Mann – aus dem Wrack geborgen werden und konnte unmittelbar danach an die Rettung Alkoven – 2 Fahrzeuge, 6 Mann – zur ärztlichen Versorgung übergeben werden. Die ärztliche Untersuchung vor Ort wurde unterstützend durch den alarmierten Allgemeinmediziner Dr. Herbert H. aus Alkoven durchgeführt. B. wurde von der Rettung Alkoven – mit Verletzungen unbestimmten Grades – in das AKH Linz verbracht. Er war ansprechbar.
    Silvia R. wurde von der Rettung Alkoven – mit Verletzungen unbestimmten Grades – in das UKH Linz verbracht.
    Josef R. suchte eigenständig - aufgrund einer leichten Handverletzung - das AKH Grieskirchen zur ärztlichen Versorgung auf.
    Wolfgang W. und seine Gattin und Beifahrerin Regina W. blieben unverletzt. Die gegenständlichen KFZ wurden schwer beschädigt (Totalschaden)
    Die Beteiligten R. und W. wiesen an Ort und Stelle keine Alkoholisierungsmerkmale auf.


  • shop.wax.at


    "Unfälle in OÖ" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
    Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

    Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




     

     Login

    Benutzername

    Passwort

    Kostenlos registrieren!
    Und werde noch heute Teil von wax.AT!

     Verwandte Links

    · Mehr zu dem Thema Einsätze Allgemein


    Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Einsätze Allgemein:
    LKW Anhängerbergung am 26. Juni 2014 (xxxxxxxx)

     Artikel Bewertung

    durchschnittliche Punktzahl: 0
    Stimmen: 0

    Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

    Exzellent
    Sehr gut
    gut
    normal
    schlecht

     Einstellungen


     Druckbare Version Druckbare Version