FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 19
Mitglieder: 1
Gesamt: 20

Jetzt online:
01 : Michael Kemptner

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Weitere Dammsicherungsmaßnahmen in Zwerndorf

Unwetter und KatastrophenSeit dem Zivilschutzalarm gestern in Zwerndorf wurden an die 300 Häuser evakuiert. Der Dammfuß wurde auf einer Höhe von 4 Metern mit drei Lagen Sandsäcken verstärkt. Auch der Weidenbach Damm Richtung B49 wurde ca. auf einer Länge von 200 Metern auf eine Breite von 1,5 m verstärkt.

Das ÖBH ist mit 37 Mann vor Ort und füllt Sandsäcke. Diese Anzahl wird im Laufe des Tages noch verstärk. Polizei und das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes stehen ebenfalls im Einsatz. Im gesamten Ort wurde die Stromzufuhr abgestellt. Probleme bereitet der Weidenbachdamm, der Marchdamm ist von Angern bis Baumgarten soweit stabil. Nach wie vor wird der Damm verstärkt. Derzeit ist der Marchpegel gleichbleibend.


Eingesetzte Kräfte im gesamten Katastrophengebiet:

Feuerwehr: 601
Rotes Kreuz: 21
Bundesheer: 535
Zivilpersonen: 260
Gesamt: 1417

Gestern waren rund 1500 Einsatzkräfte (alle Organisationen) und sechs Hubschrauber im Einsatz. Im Katastrophegebiet befinden sich zur Zeit 500.000 Sandsäcke.


Bereitstellungsraum für hilfswillige Privatpersonen
Für Privatpersonen die die Sicherungsmaßnahmen unterstützen wollen sind Anlaufstellen direkt vor Ort eingerichtet worden.

Einsatzabschnitt 1: Drösing Feuerwehrhaus, Sierndorf Feuerwehrhaus
Einsatzabschnitt 2: Lagerhaus Dürnkrut
Einsatzabschnitt 3: Feuerwehrhaus Angern
Einsatzabschnitt 4: Gemeindeamt Oberweiden


Seitens der Mobilkom Austria konnte der Betrieb des Handynetzes sichergestellt werden. Die ÖBB befinden sich momentan mit 92 Mann im Katastrophengebiet.


FeuerwehrObjektiv


"Weitere Dammsicherungsmaßnahmen in Zwerndorf" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Unwetter und Katastrophen


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Unwetter und Katastrophen:
Sturmwarnung- Spitzen bis 100 km/h in Teilen von NÖ

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version