FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 65
Mitglieder: 1
Gesamt: 66

Jetzt online:
01 : brainDOTcom

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : BRANDAUS: Einsatzmaschinist – Der Universalprofi (x)

Berichte in den MedienFOTO: www.brandaus.atStockdunkle Nacht – die Gruppe sitzt ab, der Fahrer öffnet den Pumpenraum, startet den Stromgenerator, fährt den Lichtmast hoch, betätigt die Pumpe, der erste Trupp nimmt den Schnellangriff vor. Kurz später ist das LF vor Ort und kommt mit der Zubringleitung zum Tanklöschfahrzeug. Der Maschinist kuppelt an. Ab diesem Zeitpunkt ist der weitere Löscherfolg gesichert!
Der Einsatzmaschinist war und ist eine zentrale Figur im Dienstbetrieb jeder Feuerwehr. Wurde der Maschinist früher in der Landes-Feuerwehrschule an Tragkraftspritzen und Einbaupumpe ausgebildet, erfolgt die Einschulung nun bedarfsgerecht in der einzelnen Feuerwehr. Das Spektrum der Maschinistenausbildung umfasst heute auch Generatoren, Rettungssätze, Seilwinden und Kräne. In der Feuerwehr kann nach dem tatsächlichen Bedarf, sprich nach Vorhandensein von Einsatzgeräten, ausgebildet werden.

In früheren Zeiten war der Maschinist oft „Vater“ eines bestimmten Gerätes, bediente dieses im Schlaf und kannte auch dessen „Befindlichkeiten“. Vielfach war er auch direkt für die Wartung des Gerätes verantwortlich. Bei einer Tagesverfügbarkeit von 25 bis 35 % der Feuerwehrmitglieder ist es nicht zielführend, Maschinisten für bestimmte Fahrzeuge oder Geräte auszubilden und einzuteilen. Der Universalmaschinist heutiger Prägung hat folgende Aufgaben:
  • Inbetriebnahme der verschiedensten motorbetriebenen Einsatzgeräte
  • Bedienung und Überwachung dieser
  • Außerbetriebnahme
  • Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft

    Durch das Schulungsprogramm „Ausbilderleitfaden – Maschinistenausbildung“ ist es möglich, eine breit gefächerte Ausbildung an motorbetriebenen Geräten in der Feuerwehr für sehr viele Mitglieder in kurzer Zeit umzusetzen. Die Schulung erfolgt im kleinen Rahmen, an denen in der Feuerwehr vorhandenen Gerätschaften. Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass jeder Kraftfahrer auch Maschinist sein sollte (abhängig von den Führerscheinklassen). Damit beginnt die Ausbildung nach dem Leitfaden mit einer intensiven theoretischen und praktischen Kraftfahrerschulung mit einem Mindestzeitaufwand von 3 Stunden.

    Einsatzfahrt - jede Minute zählt

    Wenn der Pager schrillt oder die Sirene heult, drängt die Zeit. So schnell wie möglich am Einsatzort zu sein ist die Devise. Um helfen zu können, muss man aber erst einmal sicher ankommen.

    Im Regelfall finden Einsatzfahrten nicht bei Idealbedingungen statt: Der klassische Einsatz findet mitten in der Nacht bei Schneeregen statt. Oder zum abendlichen Stoßverkehr mit hunderten genervten Büroheimkehrern im PKW oder gehetzt zu Fuß unterwegs. Oder aber an einem schönen sonnigen Wochenende, an dem es scheinbar nur frischlufthungrige Hutfahrer zu geben scheint. Blaulicht und Dauerton lösen bei anderen Verkehrsteilnehmern manchmal seltsame bis panikartige Reaktionen aus. Und zu allem Überfluss sitzt hinter dem Lenkrad des großen roten Autos auch noch ein Mensch, bei dem das Adrenalin möglicherweise Purzelbäume schlägt.

    Exklusive Trainingstermine für die Feuerwehr

    BRAND AUS hat mit dem ÖAMTC-Fahrtechnikzentrum Teesdorf eine attraktive Kooperation geschlossen. Zum Preis von nur € 72,-- pro Person besteht die Möglichkeit für ein spezielles „Blaulichttraining“. Das Training besteht aus zwei Teilen, nämlich dem Fahrtechniktraining auf unterschiedlichsten Straßenbelägen und unter verschiedenen Witterungsbedingungen sowie einem speziellen Kameratraining für Blaulichtfahrer! Beim Kameratraining beobachtet ein elektronisches Auge den Fahrer. Bei der anschließenden Analyse können so wirksam Fehler analysiert werden.

    Termine und Infos HIER!

    Weitere Infos im neuen BRANDAUS-Magazin

    Quelle: www.brandaus.at


  • shop.wax.at


    "BRANDAUS: Einsatzmaschinist – Der Universalprofi (x)" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
    Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

    Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




     

     Login

    Benutzername

    Passwort

    Kostenlos registrieren!
    Und werde noch heute Teil von wax.AT!

     Verwandte Links

    · Mehr zu dem Thema Berichte in den Medien


    Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Berichte in den Medien:
    Jörg Haider mit Fahrzeug überschlagen (x)

     Artikel Bewertung

    durchschnittliche Punktzahl: 0
    Stimmen: 0

    Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

    Exzellent
    Sehr gut
    gut
    normal
    schlecht

     Einstellungen


     Druckbare Version Druckbare Version