FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Karl31
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6424

Benutzer online:
Besucher: 35
Mitglieder: 0
Gesamt: 35

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Schwerer VU in Bad Ischl (x)

Einsätze Allgemein
FOTO: FF

Donnerstag, 9. August 2007. Wiederum ereignete sich auf der B 145, der Salzkammergut Straße, in der Ortschaft Roith (Gemeinde Bad Ischl) ein schwerer Verkehrsunfall – just wieder an jener Stelle, an der sich bereits zahlreiche und am 7. Juli 2007 ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete.

Um 11.52 Uhr wurden die Kameraden der Hauptfeuerwache der Freiwilligen Feuerwehr Bad Ischl von der OÖ Landeswarnzentrale zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 145, der Salzkammergut Straße, mit mehreren eingeklemmten Personen alarmiert. Die sich gerade im Gerätehaus der FF Bad Ischl befindlichen Kameraden veranlassten daraufhin sofort die Alarmierung weiterer Einsatzkräfte und so wurden die Kameraden der FF Mitterweißenbach und Pfandl mittels Pager zur weiteren Unterstützung angefordert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr (KDOF und SRF Bad Ischl) fand man 3 beteiligte Fahrzeuge (PKW, Klein-LKW und LKW) in einem Unfall verwickelt. Die verletzten Personen wurden bereits von den Besatzungen von 4 SEW des Roten Kreuzes sowie des NEF Bad Ischl versorgt. Eine Person war noch im Fahrzeug eingeklemmt. Sofort wurde unter Verwendung von hydraulischen Rettungsgeräten mit der Befreiung der verletzten Person begonnen. In der Zwischenzeit traf auch der alarmierte Rettungshubschrauber „Christopherus“ am Einsatzort ein, der von einem Beamten der Polizeiinspektion Bad Ischl eingewiesen wurde. Mittlerweile konnte die eingeklemmte Person des Klein-LKW aus dem Unfallwrack befreit und den anwesenden Notärzten zur weiteren Versorgung übergeben werden.

Nach Abtransport der verletzten Unfallbeteiligten durch das Rote Kreuz wurde mit den Aufräumungsarbeiten begonnen und die Unfallfahrzeuge von einem verständigten Abschleppunternehmen abtransportiert bzw. der LKW auf einem Parkplatz abgestellt. Nach Durchführung der Arbeiten konnte die Straße von den anwesenden Beamten der Polizeiinspektion Bad Ischl, die auch die Unfallaufnahme durchführten, wieder freigegeben werden.

Die B 145, der Salzkammergut Straße, war während der Dauer des Einsatzes für den gesamten Verkehr gesperrt. Es gab keine örtliche Umleitung.

Eingesetzte Mannschaften und Geräte:
FF Bad Ischl mit 29 Mann mit KDOF, SRF, RLF-A 2000 TLF-A 4000 LAST und MTF; FF Mitterweißenbach mit 9 Mann und 1 KLF und FF Pfandl mit 19 Mann mit TLF-A 2000 und LFB-A2.


www.ff-badischl.at


Mal was anderes beim FEUERWEHRAUSFLUG?


"Schwerer VU in Bad Ischl (x)" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Einsätze Allgemein


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Einsätze Allgemein:
LKW Anhängerbergung am 26. Juni 2014 (xxxxxxxx)

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version