FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Karl31
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6424

Benutzer online:
Besucher: 27
Mitglieder: 0
Gesamt: 27

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 Vorarlberg: Keine Unwetterwarnung, aber aufmerksame Beobachtung

Unwetter und KatastrophenLR Schwärzler dankt Feuerwehren für neuerlich bewiesene Einsatzbereitschaft =

Bregenz (VLK) - Nach den jüngsten Regenfällen, die insbesondere im Norden Vorarlbergs teilweise sehr heftig waren, entspannt sich die Wettersituation derzeit wieder. Die vorliegenden Daten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) geben der Landeswarnzentrale derzeit keinen Anlass, eine Unwetterwarnung auszugeben, so Sicherheitslandesrat Erich Schwärzler: "Die Entwicklung der Wettersituation muss weiter aufmerksam beobachtet und morgen, Freitag, im Hinblick auf das Wochenende erneut beurteilt werden."

Bei den schweren Regenfällen der letzten beiden Nächte - insbesondere im Raum Leiblachtal - haben die Einsatzkräfte einmal mehr ihre hohe Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt, betont Landesrat Schwärzler: "Den Feuerwehrleuten und den Verantwortlichen in den Gemeinden gebührt für ihre prompte Einsatzbereitschaft ein herzliches Dankeschön." Allein in der Nacht auf Donnerstag mussten Vorarlbergs Feuerwehren rund 60 mal ausrücken, um Keller auszupumpen.

Mit Niederschlägen dieser Intensität ist laut dem Wetterdienst nicht mehr zu rechnen. Restschauer mit einigen Gewitterzellen sind nicht auszuschließen.

Rückfragehinweis:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0171 2007-08-09/14:37

091437 Aug 07

© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender. Alle Rechte vorbehalten. Die inhaltliche Verantwortung für Aussendungen, die via APA-OTS verbreitet werden, liegt beim jeweiligen Aussender. Eine redaktionelle Verwertung der Inhalte ist ausdrücklich erwünscht, eine darüber hinausgehende Verwendung jedoch nur für den privaten Gebrauch zulässig. Eine Speicherung in Datenbanken sowie jegliche nicht-redaktionelle Nutzung und damit verbundene Weitergabe an Dritte in welcher Form auch immer sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die APA-OTS Originaltext-Service GmbH gestattet. Für den Fall, dass Sie die Inhalte von APA-OTS weitergeben, speichern oder gewerblich nutzen möchten, informieren Sie sich bitte über unseren Content-Partnerschaftsservice unter http://www.ots.at oder rufen Sie Tel. ++43/(0)1/36060-5320. E-Mail: info@ots.at


Mal was anderes beim FEUERWEHRAUSFLUG?


"Keine Unwetterwarnung, aber aufmerksame Beobachtung" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Unwetter und Katastrophen


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Unwetter und Katastrophen:
Sturmwarnung- Spitzen bis 100 km/h in Teilen von NÖ

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version