FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: artner
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6426

Benutzer online:
Besucher: 24
Mitglieder: 0
Gesamt: 24

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Bezirksblätter Niederösterreich: Anonyme Anrufe als Problem für die Polizei

Einsätze Exekutive & KriminalitätAus Kostengründen ruft die Exekutive neuerdings mit unterdrückter Rufnummer an - und niemand hebt ab. =

Wiener Neustadt (OTS) - Normalerweise warnen die Polizeibehörden vor Anrufern mit unterdrückter Telefonnummer. Denn oft verstecken sich Betrüger oder Keiler im Schutze der Anonymität. Viele Telefonkunden heben deswegen bei anonymen Anrufen gleich gar nicht mehr ab.

Wie die Bezirksblätter Niederösterreich berichten, leidet die Exekutive nun selbst unter diesem Phänomen. Grund: Aus Kostengründen schickt die Polizei bei Anrufen keine Rufnummern mehr mit. Früher sah man noch die Nummer 059133 und eine Durchwahl der Dienststelle am Display - und wusste sofort dass die Sicherheitsbehörden am Apparat sind.

Die neue Anonymität schafft indes erste Probleme. Gegenüber den Bezirksblättern klagen Beamte aus Niederösterreichs Polizeidienststellen einerseits, dass sie bei einfachen Anfragen oder Benachrichtigungen an Bürger immer öfter niemanden erreichen. Hausbesuche wie in Zeiten vor dem Handy nehmen zu. Andererseits schafft die unterdrückte Rufnummer auch Probleme in der innerbetrieblichen Kommunikation. Wenn Kollegen am Diensthandy angerufen werden, wissen diese oft nicht, welche Dienststelle sie erreichen wollte.

Im Innenministerium ist man sich des Problems bewusst. Generalmajor Franz Popp vom Landespolizeikommando Niederösterreich gegenüber den Bezirksblättern: "Die Ursache des Unterdrückens der Rufnummern ist, dass zur Kostenersparnis Anrufe zu Mobiltelefonen über spezielle Anschlüsse (Booster) des jeweiligen Betreibers geroutet werden und somit nur netzinterne Kosten anfallen. Das Bundesministerium für Inneres ist sich der Problematik der unterdrückten Nummern bewusst und bestrebt, technisch mögliche, sinnvolle Lösungen zu finden."

Rückfragehinweis:
~
Thomas Santrucek
Redaktionsleitung Bezirksblätter Neunkirchen
Rudolf-Diesel-Straße 26/1
2700 Wiener Neustadt
Tel.: +4369913990249
Mail: tsantrucek@bezirksblaetter.com
~
Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/8080/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0010 2011-06-15/08:00

150800 Jun 11


Mal was anderes beim FEUERWEHRAUSFLUG?


"Bezirksblätter Niederösterreich: Anonyme Anrufe als Problem für die Polizei " | Anmelden/Neuanmeldung | 1 Kommentar | Diskussion durchsuchen
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Re: Bezirksblätter Niederösterreich: Anonyme Anrufe als Problem für die Polizei (Punkte: 1)
von vize am 15.06.2011 23:00:41
(Userinfo | Artikel schicken | Journal)
Hoffentlich






 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Einsätze Exekutive & Kriminalität


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Einsätze Exekutive & Kriminalität:
Florianis stoppen Autoeinbrecher (x)

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version