FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Karl31
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6424

Benutzer online:
Besucher: 39
Mitglieder: 2
Gesamt: 41

Jetzt online:
01 : Feuerpatsche
02 : rowa

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Erfolgreiche Reanimation in Traisen (x)

Einsätze Allgemein
wax.at News
Am 18, August gegen 12:30 wurden der Rettungswagen des ASB Traisen und der Notarztwagen für den Bezirk Lilienfeld zu einer offensichtlich leblosen Person berufen. Vor Ort angekommen wurde ein Atem- Kreislaufstillstand festgestellt und mit professionellen Wiederbelebungsversuchen begonnen.

Binnen weniger Minuten war auch das Team des Notarztwagens vor Ort und unterstütze die laufende Reanimation durch intensivmedizinische Maßnahmen. Nach mehreren Reanimationszyklen und Medikamentengaben gelang es den Helfern von Rotkreuz und Arbeiter- Samariterbund das Herz der Dame in einen geregelten Rhythmus zu versetzen. Die Patientin hatte nach über einer Stunde endlich wieder einen eigenen Kreislauf.

Während das Notarzteam um Dr. Robert Egelhofer vom Landesklinikum Voralpen Lilienfeld sich weiterhin mit der Stabilisierung der Patientin beschäftigte und weiterhin Medikamente verabreichte sowie die die künstliche Beatmung aufrecht erhielt, organisierte Christian Plaimer vom ASB Traisen den Abtransport. Aufgrund der engen Bauart, ein immer wiederkehrendes Problem für Rettungskräfte, war der Weg durch das Treppenhaus nicht möglich. Die Feuerwehr Wilhelmsburg musste mit schwerem Gerät ausrücken und die Patientin mittels Hubsteiger durch das Fenster befreien.

Trotz der raschen Hilfe, streckte sich der Kampf um das Leben der Patientin über zwei Stunden, daher wurde entschieden auch den Notarzthubschrauber hinzuzuziehen um einen noch schnelleren Transport zu gewährleisten. Derzeit wird die Patientin auf der Intensivstation des Landesklinikum St. Pölten versorgt.

Dieser Einsatz hat sehr gut gezeigt, dass die unterschiedlichen Blaulichtorganisationen im Bezirk sehr gut zusammenarbeiten können und auf ihren jeweiligen Spezialgebieten echte Profis sind. Ohne diese Kooperation wäre es nicht möglich gewesen der Dame das Leben zu retten. Wir wünschen auch auf diesem Weg alles Gute und einen raschen Genesungsfortschritt.


Erste Hilfe Tipp für die Bevölkerung:

Keine Atmung: Auf die Mitte des Brustkorbs drücken.
Die Unsicherheit „Wie oft beatmen, wie oft Herzmassage“ soll im Notfall nicht von der Hilfe abhalten - ab sofort gilt: Rufen Sie 144 - und wenn die Person nicht atmet, dann legen Sie sie auf den Boden und drücken Sie schnell und kräftig auf die Mitte des Brustkorbes- bis die Rettungsprofis da sind… alles was Sie falsch machen können ist nichts zu tun.

Quelle und Bilder: RK Lilienfeld


shop.wax.at


"Erfolgreiche Reanimation in Traisen (x)" | Anmelden/Neuanmeldung | 2 Kommentare | Diskussion durchsuchen
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Re: Erfolgreiche Reanimation in Traisen (x) (Punkte: 1)
von josepe am 22.08.2011 15:33:33
(Userinfo | Artikel schicken)
Super Artikel!
Aber der Tipp für die Bevölkerung führt nur dazu, dass die Bevölkerung noch mehr verwirrt wird!!! Laut ERC ist auch bei der Laienreanimation nach wie vor zu Beatmen! Nur weil der Verfasser des Artikels glaubt sich über die Richtlinien hinwegsetzen zu müssen gibt es dann wieder Zweifel der Ersthelfer!






 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Einsätze Allgemein


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Einsätze Allgemein:
LKW Anhängerbergung am 26. Juni 2014 (xxxxxxxx)

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version