FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 67
Mitglieder: 0
Gesamt: 67

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Ein Jahr nach dem "Jahrhundert-Hochwasser" in Niederösterreich

Berichte in den MedienVor exakt einem Jahr hat das "Jahrhundert-Hochwasser"
weite Teile Niederösterreichs schwer in Mitleidenschaft gezogen. In diesen
dramatischen Tagen ist die "Familie Niederösterreich" ganz eng
zusammengerückt - und hat sich danach auch gemeinsam an den Wiederaufbau der
gefährdeten Existenzen und der zerstörten Regionen gemacht.

Wie ist dieser Wiederaufbau gelungen, wie haben es Hochwasser-Opfer
geschafft, zu einem "normalen" Alltag zurückzukehren und wieder optimistisch
in die Zukunft zu blicken ? Wie sieht es heute in den überschwemmten
Gebieten von 2002 aus ? Sind Schäden - materiell und psychisch - geblieben ?
Und welche Maßnahmen wurden getroffen, um ähnlichen Katastrophen künftig
noch besser vorzubeugen ?

Das ORF Landesstudio Niederösterreich, das während des Hochwassers rund
um die Uhr für die Menschen berichtet hat und für tausende Opfer die einzige
Verbindung zur Außenwelt gewesen ist, greift die Ereignisse des Vorjahres in
zahlreichen Beiträgen und Reportagen auf. In Gesprächen mit Betroffenen
sowie mit politischen Entscheidungsträgern und leitenden Einsatzkräften
während der Hochwassertage wird Bilanz gezogen:

* Radio Niederösterreich beginnt die Berichterstattung bereits am
Samstag, 2. August und stellt jeden Tag in den "Nö Journalen" sowie dann
auch in den Flächenprogrammen unter ein Schwerpunktthema: Nach der
Chronologie (2.8.) und der Schadens-Analyse (3.8.) geht es am Montag, 4.
August um eine Bilanz der Einsatzkräfte und am Dienstag um
Aussiedlerprogramme aus Hochwassergebieten.

Am Mittwoch, 6.8. stehen die vielfältigen Hilfsaktionen im Mittelpunkt -
von Bund, Land und ORF ebenso wie private Initiativen, die nicht zuletzt
auch zu zahlreichen Freundschaften zwischen Opfern und Helfern geführt
haben. Am Donnerstag, 7. August schließlich wird gefragt, welche Lehren aus
dem Hochwasser gezogen worden sind.

* "Niederösterreich heute" steht am Donnerstag, 7. August um 19 Uhr in
ORF 2 ganz im Zeichen des Jahrestags der Katastrophe: Die Sendung wird live
aus Gars am Kamp ausgestrahlt, neben der Chronologie der Ereignisse und
Reportagen über das Leben der Hochwasseropfer heute steht vor allem die
Analyse im Mittelpunkt der Berichterstattung:

Landesrat Josef Plank als Katastrophenschutz-Beauftragter des Landes
kommt ebenso zu Wort wie Landes-Feuerwehrkommandant Winfried Weissgärber,
der Militärkommandant Niederösterreichs, Divisionär Johann Culik, und der
Geschäftsführer der Tourismus Werbung Niederösterreich, Klaus Merkl.
Schließlich geht es im Gespräch mit Landeshauptmann Erwin Pröll um die
Situation des Landes "ein Jahr danach".


Mal was anderes beim FEUERWEHRAUSFLUG?


"Ein Jahr nach dem "Jahrhundert-Hochwasser" in Niederösterreich" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Berichte in den Medien


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Berichte in den Medien:
Jörg Haider mit Fahrzeug überschlagen (x)

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version