FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 34
Mitglieder: 4
Gesamt: 38

Jetzt online:
01 : Harry2403
02 : funkwart
03 : Firesearcher
04 : fire122

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Schwerer VU und Unwettereinsätze

Einsätze Allgemein
FOTO: BFKOD HORNIn den Nachmittagsstunden des 18. 8. 2003 wurden die Feuerwehren Eggenburg und Kühnring zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden gerufen.Am Unfallort, B2 in der sogenannte Ledermannkurve zwischen Eggenburg und Kühnring, wurde sofort mit den Rettungsmaßnahmen begonnen, denn eine Person war im Fußbereich eingeklemmt und musste aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Beifahrer konnte sich selbst aus dem Wrack befreien.


Er erlitt leichte Verletzungen, die beteiligten LKW-Fahrer erlitten einen Schock.
Die beiden Verletzten wurden mit dem NAW bzw. Sankra ins Waldviertelklinikum Horn verbracht.
Gemeinsam mit der FF Kühnring wurden die ausgelaufenen Flüssigkeiten gebunden. Die verunfallten Fahrzeuge wurden von Fachfirmen abtransportiert.



Dazu der Bericht der Sicherheitsdirektion Niederösterreich:

Am 18.08.2003 um 14.55 Uhr lenkte ein 51-jähriger chinesischer Staatsbürger aus Wien einen Klein-Lkw auf der B 2, im Gemeindegebiet von 3730 Burgschleinitz Richtung Kühnring. Vor einer unübersichtlichen Kurve überholte er einen Pkw und ein Sattelkraftfahrzeug, wobei die Lenker der überholten Fahrzeuge die gefährliche Situation erkannten und abbremsten. Dem Chinesen gelange es gerade noch nach dem Überholvorgang, vor einem entgegenkommenden Pkw, sein Fahrzeug einzureihen. Auf Grund der hohen Geschwindigkeit geriet er in der nächsten Kurve auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen eine entgegenkommende, selbstfahrende Arbeitsmaschine. Durch die Wucht des Anpralles wurde der Klein-Lkw gegen das zuvor überholte Sattelzugfahrzeug geschleudert. Der Chinese wurde im Wrack eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Ein Mitfahrer, ein 27-jähriger Chinese wurde leicht verletzt. Beide wurden in das KH Horn eingeliefert. Die B 2 war bis 20.35 Uhr gesperrt, eine Umleitung wurde eingerichtet.

  • Unwettereinsätze am 18. August 2003
    In den Abendstunden des 18. August 2003 zogen schwere Gewitter über den Bezirk Horn. Nach den ersten Alarmierungen wurde die Bezirksalarmzentrale Horn besetzt.
    In Rosenburg stürzten während des Gewitters 2 Lindenbäume um und beschädigten ein Wohnhaus und ein Gasthaus.Weiters wurde ein Strommast geknickt und ein Teil eines Baumes fiel auf die Kamptalbundesstraße B34, welchen für den gesamten Verkehr gesperrt werden musste.

    Es waren im Bezirk ca. 15 Feuerwehren im Einsatz um hauptsächlich Sturmschäden bzw. Windbrüche zu beseitigen.

    Merh dazu bei www.bfkdo-horn.at/


  • FeuerwehrObjektiv


    "Schwerer VU und Unwettereinsätze" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
    Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

    Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




     

     Login

    Benutzername

    Passwort

    Kostenlos registrieren!
    Und werde noch heute Teil von wax.AT!

     Verwandte Links

    · Mehr zu dem Thema Einsätze Allgemein


    Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Einsätze Allgemein:
    LKW Anhängerbergung am 26. Juni 2014 (xxxxxxxx)

     Artikel Bewertung

    durchschnittliche Punktzahl: 0
    Stimmen: 0

    Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

    Exzellent
    Sehr gut
    gut
    normal
    schlecht

     Einstellungen


     Druckbare Version Druckbare Version