FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Karl31
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6424

Benutzer online:
Besucher: 43
Mitglieder: 7
Gesamt: 50

Jetzt online:
01 : repi
02 : Feuerpatsche
03 : stolli
04 : fuchsi
05 : firefighter ffsf
06 : Petzi122
07 : FFAngern

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : HOCHWASSER und STARKREGEN: Bezirksführungsstab in Wiener Neustadt e

Unwetter und Katastrophen
wax.at News
Regen lässt nach - Einsätze gehen zurück

Mit dem abklingenden Starkregen gehen auch die Einsätze zurück. „Die Feuerwehren werden immer leichter mit den kleineren noch anfallenden Überflutungen fertig. Die Pegelstände der Zubringer sinken ebenfalls leicht“, so Landesfeuerwehrrat Franz Wöhrer, Bezirkskommandant des Bezirks Wiener Neustadt.


Die Pegelstände der Bäche und Flüsse im Bezirk Wiener Neustadt sind nach wie vor auf höchstem Niveau: „Wir sind aber zuversichtlich, dass dies der Scheitelpunkt ist“, so BI Bernhard Zöhling, Chef des Bezirksführungsstabes Wiener Neustadt.



Einsatzbereitschaft bleibt aufrecht



Viele Feuerwehren, die nicht mehr zur Unterstützung der betroffenen Gebiete benötigt werden, konnten wieder einrücken. „Die Einsatzbereitschaft bleibt aber aufrecht um rasch auf Pegeländerungen reagieren zu können“, so Wöhrer. Eine Entspannung der Wetterlage wird allerdings erst für Sonntag erwartet. Laut ZAMG werden in den Bereichen Hohe Wand und Gutenstein weiterhin Niederschlagsmengen von bis zu 150mm erwartet. In den restlichen Bereichen des Bezirks werden die Niederschlagsmengen unter 50mm liegen, da die Böden aber kaum weiteres Wasser aufnehmen können, sind lokale kleinere Überflutungen die einzelne Haushalte betreffen zu erwarten.



Bezirkshauptmann Mag. Strobl und Bezirksfeuerwehrkommandant Wöhrer beim Lokalaugenschein



Der Bezirkskommandant Landesfeuerwehrrat Franz Wöhrer und der Bezirkshauptmann des Bezirks Wiener Neustadt Mag. Andreas Strobl waren am Nachmittag laufend unterwegs, um sich persönlich ein Bild der Lage zu machen. „Der Bezirksführungsstab wird ab 18 Uhr aufgelöst, aber in Rufbereitschaft versetzt. Die örtlichen Feuerwehren haben die Lage bestens im Griff. Sollte die Lage sich wieder verschärfen, so werden wir den Führungsstab sofort wieder einberufen um die Einsätze koordinieren zu können“, so Franz Wöhrer.



Zur Stunde sind noch insgesamt 26 Feuerwehren im Bezirk im Einsatz. Insgesamt standen am Freitag über 40 Feuerwehren mit über 600 Mitgliedern im Einsatz. Tausende Sandsäcke wurden gefüllt und verbracht. Ob die anhaltende Wetterlage am Samstag zu weiteren Einsätzen führt, ist von der Aufnahmefähigkeit der Böden und den tatsächlichen Regenmengen abhängig.
wax.at News
wax.at News
wax.at News
wax.at News




Mal was anderes beim FEUERWEHRAUSFLUG?


"HOCHWASSER und STARKREGEN: Bezirksführungsstab in Wiener Neustadt e" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Unwetter und Katastrophen


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Unwetter und Katastrophen:
Sturmwarnung- Spitzen bis 100 km/h in Teilen von NÖ

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version