FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 38
Mitglieder: 4
Gesamt: 42

Jetzt online:
01 : ebnerh
02 : bletschntandla
03 : Hmmwv
04 : MA-Flo

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 Tirol: Sturmnacht fordert die FF Hall

Unwetter und KatastrophenFOTO: FF Hall

Teils heftige Sturmböen mit über 100 km/h hatten am Freitag, dem 31.10.2003 mehrere Einsätze der Stadtfeuerwehr Hall in Tirol zur Folge. Auch einen Barndmeldealarm galt es zu fahren.

  • Stadtfeuerwehr Hall bei Sturmschäden gefordert

    Teils heftige Sturmböen mit über 100 km/h hatten am Freitag, dem 31.10.2003 den Einsatz der Stadtfeuerwehr Hall in Tirol zur Folge. Über Florian Gendarmerie Hall wurde die Einsatzkräfte um ca. 14.00 Uhr zu zwei Einsätzen wegen umgestürzter Bäume gerufen. Um 14:05 rückten das KDO-Fahrzeug, das Rüstfahrzeug und der Lastwagen zu zwei Hilfeleistungen aus: In der Kaiser-Max-Strasse lag ein Baum über einen Gartenzaun. Da hier nicht Gefahr in Verzug war und keine weitere Gefährdung vorlag wurde die fachmännische Entfernung von der Stadtgärtnerei übernommen. Der 2. Einsatzort war in der Fassergasse. Hier stürzte ein Baum aus dem Spielpark gegenüber dem M-Preis über die Strasse bzw. die Sammelinsel und legte dort den Verkehr lahm. Mit Unterstützung eines Kranwagens einer Haller Frächterei wurde der Baum zerlegt und abtransportiert. Nach den raschen Aufräumarbeiten konnte die Strasse unverzüglich freigegeben werden.

    Im Einsatz Standen
    KDO
    RÜST
    LAST

  • Weitere Sturmschäden werden gemeldet

    Da der Wind nicht nachließ und weitere Sturmschäden entstanden, musste die Stadtfeuerwehr Hall in Tirol gegen 18.45 Uhr wieder alarmiert werden! Nach Rücksprache mit der Gendarmerie stellte sich heraus, dass es gleich mehrere Einsatzorte anzufahren gab. Umgestürzte Bäume, umgefallene Bauzäune, herumfliegende Äste sowie umgewehte Verkehrsleiteinrichtungen wurden gemeldet. Sogar auf die A12 Inntalautobahn in Fahrtrichtung Unterland war ein umgeknickter Baum zu entfernen. Um ca. 20.00 Uhr waren die insgesamt 8 Einsätze bewältigt und die Feuerwehr konnte wieder ins Gerätehaus einrücken.

    Im Einsatz waren:
    KDO
    RÜST
    LAST
    TANK2

  • Brandalarm Haller Textilwerke

    Die Männer der Stadtfeuerwehr Hall haben keine Ruhe denn um 22.20 Uhr wurde die Stadtfeuerwehr Hall in Tirol erneut über Rufmeldeempfänger zum Einsatz gerufen: "Hier Florian Gendarmerie Hall, Brandalarm Haller Textilwerke!" Sofort rückten KDO, TANK1 und die Drehleiter zum Einsatzort aus!
    Nach Erkundung durch den Einsatzleiter stellte sich heraus, dass es sich zum Glück nur um einen Täuschungsalarm handelte und die Einsatzkräfte rückten für diesen Tag zum letzten mal ins Gerätehaus ein.

    Im Einsatz waren:
    KDO
    TANK1
    DL30 (Drehleiter)


  • shop.wax.at


    "Sturmnacht fordert die FF Hall" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
    Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

    Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




     

     Login

    Benutzername

    Passwort

    Kostenlos registrieren!
    Und werde noch heute Teil von wax.AT!

     Verwandte Links

    · Mehr zu dem Thema Unwetter und Katastrophen


    Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Unwetter und Katastrophen:
    Sturmwarnung- Spitzen bis 100 km/h in Teilen von NÖ

     Artikel Bewertung

    durchschnittliche Punktzahl: 0
    Stimmen: 0

    Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

    Exzellent
    Sehr gut
    gut
    normal
    schlecht

     Einstellungen


     Druckbare Version Druckbare Version