FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 17
Mitglieder: 4
Gesamt: 21

Jetzt online:
01 : Techniker50944
02 : gruch
03 : nexx
04 : fire_rescue

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 Salzburg: Mehrer Unfälle & ein LKW-Brand

Einsätze Allgemein
  • Verkehrsunfall in Niedernsill
  • Lkw-Brand auf der A 10-Tauernautobahn
  • Einbruchsdiebstahl in ein Kaufgeschäft in Zell am See
  • Verkehrsunfall auf der A 10-Tauernautobahn, Gmd. Pfarrwerfen
  • Verkehrsunfall mit schwerem Sachschaden in Bergheim

  • Verkehrsunfall in Niedernsill
    Am 06.11.2003, gegen 09.30 Uhr, lenkte ein 34-jähriger Niedernsiller einen Pkw-Kombi auf einer Gemeindestraße in seinem Heimatort (Ortsgebiet) in Richtung Mittersiller-Straße (B 168). Auf Höhe des Gemeindeamtes Niedernsill wollte ein 79-jähriger Pensionist aus Niedernsill unmittelbar vor dem Fahrzeug die Straße überqueren. Der Pkw-Lenker bremste den Kombi ab, konnte jedoch einen Zusammenprall nicht mehr verhindern. Der Fußgänger wurde vom rechten Außenspiegel erwischt, zu Boden gestoßen und dabei unbestimmten Grades verletzt. Der verletzte Pensionist wurde nach ärztlicher Erstversorgung vom Roten Kreuz ins KH Zell am See eingeliefert.

  • Lkw-Brand auf der A 10-Tauernautobahn
    Ein 27-jähriger Kraftfahrer aus Slowenien fuhr am 6.11.2003, gegen 11.00 Uhr, mit einem Lkw-Zug auf der A 10-Tauernautobahn aus Richtung Salzburg kommend in Richtung Villach. Zirka 1 km nach dem Tauerntunnel bemerkte er im Führerhaus eine starke Rauchentwicklung und hielt auf dem Pannenstreifen an um nachzusehen. Dabei sah er, dass die Motorabdeckung unterhalb des Motors brannte. Der Kraftfahrer konnte den Brand noch vor Eintreffen der FFW Zederhaus mit einem Feuerlöscher löschen. Von der FFW mussten lediglich nur noch einige Glutnester gelöscht werden. Als Brandursache kommt ein techn. Gebrechen am Motor (geplatzter Luftschlauch) in Frage. Wegen des Brandes bzw. des Feuerwehreinsatzes wurde vor dem Tauerntunnel in Fahrtrichtung Villach der Verkehr für zirka 15 Minuten angehalten. Der Lkw-Zug war mit Gefahrengut(Natriummetasilikat) und Maschinenteilen beladen. Eine Gefahr für die Umwelt bestand nicht.

  • Einbruchsdiebstahl in ein Kaufgeschäft in Zell am See
    Am 06.11.2003, um ca. 00.40 Uhr, fuhr in der Kitzsteinhornstraße in Zell am See ein 39-jähriger Frührentner aus Zell am See mit einem Einkaufswagen gegen die Eingangstür eines Lebensmittelmarktes, wobei das Glas eines Türflügels zerbrach. Anschließend drang er durch diese Öffnung in das Geschäft ein und stahl Süßigkeiten, Wurst und Käse. Beim Verlassen des Geschäftes, das Diebsgut hatte er in mehrere Plastiktaschen verpackt, wurde er von einem zufällig vorbeikommenden Spaziergänger gesehen, der per Handy die Gendarmerie alarmierte. Der Täter wurde noch unmittelbar vor dem Geschäft von Gendarmen festgenommen. Der Wert der gestohlenen Waren beträgt 375,94 Euro und der durch den Einbruch angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000,-- Euro. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete die Anzeige auf freiem Fuß an.

  • Verkehrsunfall auf der A 10-Tauernautobahn, Gmd. Pfarrwerfen
    Am 06.11.2003, gegen 05.50 Uhr, lenkte ein 27-jähriger Kärntner einen Pkw auf der A 10-Tauernautobahn in Richtung Villach. Im Gemeindegebiet von Pfarrwerfen übersah er ein am rechten Fahrstreifen mit 60 km/h fahrendes Sattelkraftfahrzeug und prallte gegen den linken Heckbereich des Sattelanhängers. Durch die Wucht des Anpralles kippte der Pkw auf das Dach, schlitterte am mittleren Fahrstreifen entlang und touchierte mit der linken Frontseite des Sattelzugfahrzeuges. Der am Dach liegende Pkw kam nach 50 Metern am rechten Fahrstreifen zum Stillstand. Der ungarische Lenker des in Österreich zugelassenen Sattekraftfahrzeuges konnte rechtzeitig auf den mittleren Fahrstreifen ausweichen und so eine neuerliche Berührung mit dem verunfallten Pkw verhindern. Beim Unfall wurden der 27-jährige Lenker sowie seine beiden Mitfahrer, nähere Daten unbekannt, unbestimmten Grades verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung in das KH Schwarzach eingeliefert. Die Aufräumungsarbeiten wurden von der ABM Golling durchgeführt. Während der Unfallsaufnahme und den Aufräumungsarbeiten waren zwei Fahrspuren für den Verkehr gesperrt. Es kam jedoch zu keinen Behinderungen.

  • Verkehrsunfall mit schwerem Sachschaden in Bergheim
    Zu umfangreichen Stauungen auf der stark frequentieren Lamprechtshausener Straße (B 156) im Gemeindegebiet von Bergheim (Höhe Einfahrt zum Handelszentrum) führte am 05.11.2003, gegen 15.15 Uhr, ein Verkehrsunfall zwischen zwei LKW. Ein 36-jähriger Kraftfahrer aus D-97080 Würzburg missachtete mit seinem belgischen Sattelkraftfahrzeug den Vorrang eines von Bergheim in Richtung Lengfelden fahrenden LKW-Zuges eines 40-jährigen Kraftfahrers aus Lustenau. Dieser konnte eine Kollision mit dem unmittelbar vor ihm zum Handelszentrum einbiegenden belgischen Schwerfahrzeuges trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern und prallte frontal gegen die rechte vordere Ecke des Sattelanhängers. Beide Lenker, sowie ein Mitfahrer, blieben bei dem Unfall unverletzt. Am Vorarlberger LKW entstand Totalschaden und musste mittels Spezialbergefahrzeug abgeschleppt werden. 6 Mann der FFW Bergheim standen im Einsatz. Das ausgetretene Kühlmittel musste u.a. gebunden werden. Die Bergearbeiten und die Verkehrsbehinderungen dauerten bis ca. 16.30 Uhr an.


  • shop.wax.at


    "Mehrer Unfälle & ein LKW-Brand" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
    Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

    Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




     

     Login

    Benutzername

    Passwort

    Kostenlos registrieren!
    Und werde noch heute Teil von wax.AT!

     Verwandte Links

    · Mehr zu dem Thema Einsätze Allgemein


    Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Einsätze Allgemein:
    LKW Anhängerbergung am 26. Juni 2014 (xxxxxxxx)

     Artikel Bewertung

    durchschnittliche Punktzahl: 0
    Stimmen: 0

    Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

    Exzellent
    Sehr gut
    gut
    normal
    schlecht

     Einstellungen


     Druckbare Version Druckbare Version