FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 14
Mitglieder: 0
Gesamt: 14

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 Steiermark: Unwettereinsätze im westlichen teil von Graz-Umgebung (xxx)

Unwetter und Katastrophen
wax.at News
Sieben Feuerwehren mit etwa 100 Frauen und Männern standen heute Abend im westlichen Teil von Graz-Umgebung nach einem Unwetter im Einsatz. Starkregen und Sturmböen haben zahlreiche Hilfeleistungen erforderlich gemacht. Neben Überschwemmungen in der Gemeinde Hitzendorf wurden zahlreiche Bäume umgeknickt, die Fahrbahnen verlegten und auf Hausdächern zu liegen kamen. Auch ein Hausdach wurde dabei abgedeckt.

AM 28.06.2020 sind die vorhergesagten Unwetter im westlichen Raum von Graz-Umgebung eigetroffen. Sieben Feuerwehren der Feuerwehren des Bereiches Graz-Umgebung, Abschnitt 6 standen bei zahlreichen Hilfeleistungen im Einsatz.

Der Ortspressebeauftragte Mario Sommer von der FF Berndorf (Gemeinde Hitzendorf), berichtet, dass „eine Unwetterfront über Berndorf nieder ging“. Dabei wurde ein Landstrich unter Wasser gesetzt und umgeknickte Bäume mussten entfernt werden.

Die FF Hitzendorf (ebenfalls Gemeinde Hitzendorf) musste laut Ortspressebeauftragten Patrick Schartner eine Verklausung in Neureiterregg beseitigen.

Der stellvertretende Feuerwehrkommandant der FF Stiwoll, Rene Schlatzer, meldet auch mehrere umgestürzte Bäume im Raum Formegg und Kornberg. 21 Frau/Mann rückten hier zur Beseitigung der Bäume aus, um die verlegten Verkehrsflächen wieder freizumachen.

Die FF Eisbach-Rein (Gemeinde Gratwein-Straßengel) rückte ihrerseits zu einer Baumbergung mit einer technischen Gruppe aus, wie Feuerwehrkommandant Hannes Koch zu berichten weiß.

Für den Löschverband der FF St. Oswald bei Plankenwarth – St. Bartholomä bedeutete dieser Abend mehrere Unwettereinsätze im Raum St. Bartholomä. Durch den böigen Sturm wurden ein Wohnhaus und zwei Wirtschaftsgebäude abgedeckt, die mit Hilfe der Teleskopmastbühne der Betriebsfeuerwehr Sappi mit Planen zugedeckt werden mussten. Weiter führte der Ortspressebeauftragte Hans Georg Benedikt aus, verlegten Bäume eine Straße, die entfernt werden mussten. Sandsäcke wurden bei einem Anwesen verlegt werden, weil dieses nach den Niederschlägen Gefahr lief, überflutet zu werden. Aktuell (22.00 Uhr) leisten hier die Feuerwehren noch Einsätze, die bis voraussichtlich Mitternacht andauern werden.

Und gerade in diesen Stunden musste die FF St. Pankrazen-Gschnaidt (Gratwein-Straßengel) zu einer Nutzwasserversorgung ausrücken, während, wie Feuerwehrkommandant Michael Schwaiger betont, andernorts Starkregen kleinräumige Überflutungen verursachte.


Eingesetzte Kräfte:

FF Berndorf, FF Eisbach-Rein, FF Hitzendorf, FF Stiwoll, FF St. Pankrazen-Gschnaidt, FF St. Oswald b. Pl. – St. Bartholomä, BtF Sappi mit rund 100 Feuerwehrmitglieder mit 14 Fahrzeugen

wax.at News
wax.at News


Quelle und Bilder: Roman Hußnigg-Peukert


Mal was anderes beim FEUERWEHRAUSFLUG?


"Unwettereinsätze im westlichen teil von Graz-Umgebung (xxx)" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Unwetter und Katastrophen


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Unwetter und Katastrophen:
Sturmwarnung- Spitzen bis 100 km/h in Teilen von NÖ

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version