FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Schrego
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6427

Benutzer online:
Besucher: 39
Mitglieder: 5
Gesamt: 44

Jetzt online:
01 : michl86
02 : feuerwehrla
03 : Fire-fighter
04 : gruch
05 : Feuer1234

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Ausstellungs-Eröffnung Feuerwehrmuseum Groß St. Florian (xxxxxxxxxx)

News aus der Feuerwehr
wax.at News
Am Samstag den 11. September 2021 wurde die Sonderausstellung, Brandrauch – bitte nicht einatmen, eröffnet! Die Entwicklungsgeschichte des Atemschutzes. Nach der Begrüßung durch die Kuratorin LM d. V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann führte Landessonderbeauftragter für Atemschutz „Taktik und Normen“ BR d. F. Ing. Ingo Mayer in die Entwicklungsgeschichte des Atemschutzes ein.

In den frühen Jahrhunderten war die Brandbekämpfung auf Außenangriffe beschränkt, aber mit der Erfindung des Feuerwehrschlauchs war auch ein Innenangriff möglich. Um möglichst nahe an den Brandherd zu gelangen ist bis heute eine wirksame Schutzausrüstung erforderlich. Die Bestrebungen, die Einsatzkräfte vor atemschädlichen Stoffen zu schützen, gehen zwar bereits bis ins 18. Jahrhundert zurück, doch schlug für den wirksamen Atemschutz erst im 20. Jahrhundert durch die Entwicklung der Filtergeräte und des Pressluftatmers die Stunde. Eröffnet wurde die Ausstellung von Museumsobmann Volksanwalt Werner Amon. Im Rahmen der Eröffnung gab es erstmalig auch Auszeichnungen für Feuerwehrhistorikerinnen und Feuerwehrhistoriker. Überreicht wurden die Auszeichnungen vom zuständigen Bereichsfeuerwehrkommandant von Deutschlandsberg OBR Josef Gaich, Bereichsfeuerwehrkommandant von Graz Umgebung OBR Gernot Rieger, Bezirkshauptmann Hofrat Dr. Helmut Theobald Müller und Volksanwalt Werner Amon. So erhielt das Verdienstzeichen (VZ) in Bronze des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark (LFV) LM d. V. Mag. Katrin Knaß-Roßmann sowie das Verdienstkreuz in Silber des LFV IBM Klaus Dieter Schellauf. Das Verdienstkreuz für besondere Leistungen und hervorragende Verdienste auf dem Gebiet des Feuerwehr und Rettungswesen des Landes Steiermark erhielten OBM Rupert Schrank und OBI d.V. Florian Hell. Das Verdienstzeichen des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes (ÖBFV) der 3. Stufe wurde Michael Maicovski überreicht. Mit dem Verdienstzeichen des ÖBFV der 1. Stufe wurde EABI Alois Gritsch ausgezeichnet. BR d. V. Mag. Max Aufischer erhielt das Verdienstkreuz des ÖBFV.

Die Sonderausstellung präsentiert die Entwicklungsgeschichte des Atemschutzes von den historischen Atemschutzgeräten bis zu „Atmen mit High Tech“ und gibt Einblicke in die Ausbildung für Träger von Atemschutzgeräten, Sauerstoffkreislaufgeräten und Chemiekalienschutzanzüge und vieles mehr. Für alles Feuerwehrbegeisterte ist Die Brandheiße Ausstellung ist noch bis 31. Oktober 2021 zu besichtigen.
wax.at News
wax.at News
wax.at News
wax.at News
wax.at News
wax.at News
wax.at News
wax.at News
wax.at News


Quelle und Bilder: Presse Abschnitt 3


FeuerwehrObjektiv


"Ausstellungs-Eröffnung Feuerwehrmuseum Groß St. Florian (xxxxxxxxxx)" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema News aus der Feuerwehr


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema News aus der Feuerwehr:
Ein Bild geht um die Welt - www.wax.at hat die Hintergrundstory

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version