FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: schaum
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6435

Benutzer online:
Besucher: 30
Mitglieder: 2
Gesamt: 32

Jetzt online:
01 : sani268
02 : feuerwehrla

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Gasgeruch in Bad Ischler Wohnhaus (x)

Einsätze Allgemein
wax.at News
Hausverwaltung alarmiert Feuerwehr
Nachdem dieser auch einem weiteren Bewohner aufgefallen war, wurde die Hausverwaltung, welche weit entfernt ihren Standort hat, darüber in Kenntnis gesetzt. Nach langem hin und her, alarmierte die Hausverwaltung schließlich über Notruf 122 die Freiwillige Feuerwehr.



Die Kameraden der Hauptfeuerwache Bad Ischl, welche um 09:40 Uhr von der OÖ Landeswarnzentrale zu diesem Einsatz alarmiert wurden, rückten daraufhin mit dem Einsatzleitfahrzeug und dem Tanklöschfahrzeug zum Einsatzort aus. Dort angekommen herrschte erstmals Verwirrung, da am Einsatzort niemand angetroffen wurde, welcher den Einsatzkräften irgendeine Auskunft geben konnte. Gemeinsam mit den anwesenden Beamten der Bundespolizei führte man einige Telefonate durch. Schließlich stellte sich heraus, dass die Hausverwaltung die Freiwillige Feuerwehr alarmiert hatte. Eine Mieterin, welche mittlerweile in der Arbeit war, konnte ausgemacht werden und wurde zum Einsatzort zur genaueren Abklärung beordert.

Feuerwehr soll Hausinstallation prüfen
Wie man von der Hausverwaltung in Erfahrung bringen konnte, sollte die Freiwillige Feuerwehr die Installation überprüfen! "Sicher nicht, dazu haben wir weder die entsprechenden Geräte, noch einen gesetzlichen Auftrag!", sagt Einsatzleiter Kommandant-Stellvertreter HBI Hannes Stibl. "Mit unseren Gerätschaften können wir Messungen durchführen, wo eine Gefahr für Leib und Leben festgestellt werden kann, dies war hier Gott sei Dank nicht der Fall, somit war der Einsatz für uns nach einer Stunde wieder beendet."

Die Netz Oberösterreich GmbH übernahm schließlich, in Abstimmung mit der Bundespolizei, die weiteren notwendigen Schritte.

Ansprechperson am Einsatzort für Feuerwehr wichtig
An dieser Stelle sei wieder einmal gesagt, eine Ansprechperson am Einsatzort ist für die Einsatzkräfte besonders wichtig, um notwendige Informationen zu erhalten. Deshalb wird ersucht, im Falle einer Alarmierung nicht einfach den Ort zu verlassen.

Quelle und Bilder: Michael Zeppezauer


Mal was anderes beim FEUERWEHRAUSFLUG?


"Gasgeruch in Bad Ischler Wohnhaus (x)" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Einsätze Allgemein


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Einsätze Allgemein:
LKW Anhängerbergung am 26. Juni 2014 (xxxxxxxx)

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version