FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 25
Mitglieder: 0
Gesamt: 25

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 Deutschland: Hochwasser: Mehr als 1.800 THW-Kräfte gefordert (xx)

Unwetter und Katastrophen
wax.at News
Die anhaltenden starken Regenfälle im Süden und Südosten Deutschlands fordern das Technische Hilfswerk (THW) weiterhin stark. „Seit dem 30. Mai sind insgesamt mehr als 1.800 THW-Kräfte mit ihrem Fachwissen im Einsatz. Sie pumpen unermüdlich Wassermassen ab und unterstützen bei Evakuierungsmaßnahmen und der Transportlogistik. Weitere THW-Einsatzkräfte stehen bereit, um in den nächsten Tagen mit ihrer Spezialtechnik den Menschen in den Krisengebieten zu helfen", berichtet THW-Präsidentin Sabine Lackner.



Das Tief Orinoco bringt derzeit im Süden Deutschlands extrem ergiebige Niederschläge, die auf bereits übersättigte Böden treffen. Seit dem 30. Mai sind THW-Kräfte aus den vier THW-Landesverbänden Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Sachsen, Thüringen im Einsatz. Sie pumpen Wasser ab, beraten Stäbe, führen Hochwasserschutzmaßnahmen durch und errichten und überwachen mobile Pegel.

„Wenn es die Lage erfordert, kann das THW auch mit zusätzlichen Kräften aus anderen Bundesländern schnell reagieren. Unsere THW-Kräfte haben ihre Kompetenz und Einsatzbereitschaft zuletzt vor zwei Wochen bei Tief Katinka im Saarland und in Rheinland-Pfalz gezeigt", erklärt THW-Präsidentin Sabine Lackner.
wax.at News


Quelle und Bilder: Pressestelle Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW)


Mal was anderes beim FEUERWEHRAUSFLUG?


"Hochwasser: Mehr als 1.800 THW-Kräfte gefordert (xx)" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Unwetter und Katastrophen


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Unwetter und Katastrophen:
Sturmwarnung- Spitzen bis 100 km/h in Teilen von NÖ

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version