FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 76
Mitglieder: 2
Gesamt: 78

Jetzt online:
01 : blondbarti
02 : ras7192

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 Was es nicht alles gibt!

Rund um den GlobusWenn ihr auf "mehr" klicken solltet könnt ihr 3 Pressemeldungen lesen die ich heute gefunden habe. Hat zwar überhaupt nix mit Feuerwehr zu tun aber sind wirklich aussergewöhnlich.

Weihnachtsbaum durch Unbekannte umgesägt
[21.12.2001]Pressemitteilung des Stadtpolizeiamtes Baden:

Der Pfarrer von St. Josef Leesdorf hat am Stadtpolizeiamt Baden angezeigt, dass unbekannte Täter vermutlich am 18.12.2001 den am dem Grundstück der Pfarre gepflanzten, ca. 10 jährigen Tannenbaum, mit einer Motorsäge, so weit angesägt haben, dass der Baum durch den am Abend aufkommenden starken Wind umgefallen ist. Der Tannenbaum war zur Zeit der Tat als Weihnachtsbaum beleuchtet und erfreute alle Pfarrangehörigen in der Vorweihnachtszeit mit seinem Lichterglanz. Der Sachwert des Baumes beträgt ca. S 5.ooo.-. Die Erhebungen wurden eingeleitet.



Betrunker Lenker bewarf Gendarmen
[21.12.2001 ]Bezirk Lilienfeld

Am 20.12.2001, um 20.50 Uhr, nahmen Beamte des GP Lilienfeld und des GP Traisen, welche als Sektorstreife "Lilienfeld 2" ihren Dienst verrichteten, zwischen Traisen und Lilienfeld ein von der Fahrbahn abgekommenes Fahrzeug war.
Beim noch anwesenden Lenker handelte es sich um einen amtsbekannten Mann aus Lilienfeld, welcher deutliche Alkoholisierungsmerkmale aufwies. Aus diesem Grund wurde mit dem Unfalllenker ein Alkotest durchgeführt. Bei der Amtshandlung auf dem Gendarmerieposten Traisen wurde der Genannte plötzlich zorning und schlug auf die Beamten ein (verletzt wurde niemand).
Es gelang ihm eine Heftmaschine zu ergreifen. Diese warf er in Richtung der Gendarmen. Zum Glück wurde nur ein Aktenschrank getroffen, welcher nunmehr Beschädigungen aufweist.
Der Verdächtige wird nun nicht nur wegen Lenken eines Fahrzeuges im alkoholisiertem Zustand, sondern auch wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt und Sachbeschädigung angezeigt werden.



McDonalds erobert unbezwingbaren Asterix

Paris (pte, 20. Dez 2001 )

- Cartoon-Star Asterix wird ab Ende Januar 2002 in Frankreich für den Fast-Food Konzern McDonalds werben. Der gallische Krieger wird den bisherigen Star Ronald McDonald in den französischen Werbungen ersetzen. Damit versucht die Restaurant-Kette der anti-amerikanischen Stimmung, die sich vor allem auf McDonalds entladen hat, entgegenzuwirken. Die Rechnung dürfte nicht aufgehen, berichtet die BBC.

Seitdem der französische Bauer José Bové 1999 im Rahmen einer Demonstration eine Attacke auf ein McDonalds-Restaurant angeführt hat, ist nicht nur Bové zu einer Symbolfigur, sondern auch der Fast-Food-Gigant zu einem Feindbild der französischen Globalisierungsgegner geworden. Berichte des Magazins Telerama über das Zusammengehen des populären Galliers mit McDonalds wurden laut BBC als "Eroberung französischen Kulturgutes durch den bösen US-Konzern" wahrgenommen.



Quellen: SID NÖ 2x, pte.at 1 x





shop.wax.at


"Was es nicht alles gibt!" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Rund um den Globus


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Rund um den Globus:
Bayern: First Responder der Feuerwehr darf ab sofort auch mit SOSI

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version