FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 69
Mitglieder: 2
Gesamt: 71

Jetzt online:
01 : bletschntandla
02 : Pfaender

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Jetzt geht’s los: Spatenstich für FF-Haus St. Pölten-Wagram erfolgt (xx)

News aus der FeuerwehrFOTO: FF St. Pölten-Wagram

„Mit dem 30. April 2005 bricht eine neue Ära in der langen Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr St. Pölten-Wagram an!“ Kommandant Leopold Lenz ist beim Spatenstich zum Neubau des Feuerwehrhauses in Wagram sichtlich ein Stein vom Herzen gefallen. Bürgermeister Matthias Stadler hatte die erste Schaufel in den Boden des Geländes an der B1 gerammt und damit den Startschuss zu diesem so wichtigen Projekt für die gesamte Landeshauptstadt, wie er es selbst bezeichnete, gegeben.

Durch die optimale Lage des neuen Zuhauses der FF St. Pölten-Wagram mit direkter Anbindung an die neu zu errichtende Traisenbrücke ist es auch in die Innenstadt nur ein Katzensprung. Das Einsatzgebiet Wagrams kann vom Standort nahe der Esso-Tankstelle bestmöglich abgedeckt werden, liegt er doch am verkehrstechnischen Knotenpunkt des „ersten Bezirks“.

Dass die Öffentllichkeit Interesse an „ihrem“ Feuerwehrhausneubau hat, beweisen die zahlreichen Passanten und Feuerwehrmitglieder aus ganz St. Pölten, die auf den noch grünen Flecken gekommen waren. Unter ihnen befand sich freilich auch Bürgermeister i.R. Willi Gruber, in dessen Amtszeit vor nunmehr rund 10 Jahren die allerersten Gespräche wegen der massiven Platznot der zweitgrößten Landeshauptstadt-Feuerwehr geführt worden waren.

Die ersten Arbeiten an der B1 sind übrigens bereits erfolgt: In den vergangenen Wochen wurden Bäume gefällt, um den Baumaschinen Platz zu verschaffen. Übrigens nicht die erste Eigenleistung, die die FF St. Pölten-Wagram eingebracht hat. Und wird auch nicht die letzte bleiben. Denn schon in der Planungsphase haben sich die Wagramer Silberhelme um Architekten und Statiker bemüht. Insgesamt ist es durch den tatkräftigen Einsatz der rund 120 Mitglieder starken Truppe rund um Kommandant Leopold Lenz möglich, die budgetierten Kosten für den Neubau von ursprünglich 2,6 auf 1,7 Millionen Euro zu reduzieren. Keine Selbstverständlichkeit, steht die FF Wagram statistisch doch jeden zweiten Tag im Einsatz, dazwischen heißt es üben, putzen, reparieren...

À propos Übung: Vor wenigen Tagen nahmen 17 der freiwilligen Helfer an der Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“ teil und stellten dabei ihr profundes Wissen auf dem Gebiet von Verkehrsunfällen und Menschenrettungen unter Beweis. 7 mal konnte die Prüfungskommission das bronzene Abzeichen vergeben, je fünf mal Silber und Gold. Zwischen der Absolvierung der einzelnen Stufen müssen jeweils zwei Jahre liegen, die Anforderungen steigen stetig. Im geschlossenen Kreis – diesmal noch im „alten“ FF-Haus in der Purkersdorferstraße – heftete Bürgermeister Stadler den stolzen Wagramern schließlich ihre Abzeichen an die Brust.

Wieder einmal wurde innerhalb weniger Stunden klar, dass sich St. Pölten auf die Freiwillige Feuerwehr St. Pölten-Wagram verlassen kann. Hohes Engagement führt zu professionellen Leistungen. Und das bedeutet Sicherheit für die Einwohner. Und eben die ist mit dem Neubau eines modernen Feuerwehrhauses auch für die Zukunft gesichert!

Eckdaten zum Neubau des FF-Hauses St. Pölten-Wagram
  • Voraussichtlicher Baubeginn: Sommer 2005
  • Voraussichtliche Fertigstellung: Herbst 2006
  • Budgetierte Kosten. 1,7 Mio. Euro
  • Größe des Grundstückes: 9.000 m²
  • Größe des Gebäudes: 1.300 m²
  • 6 Stellplätze, 1 Waschbox, 2 Lagerboxen (anstelle eines Kellers - kostengünstiger)
  • Zweigeschoßiger Bürotrakt mit Lehrsaal, Jugend-, Spind-, Kameradschaftsraum etc.
  • Parkplatz für rund 40 Fahrzeuge von Feuerwehrmitgliedern
  • Zwei Verkehrsanbindungen, eine direkt an den neu zu errichtenden Kreisverkehr, an den auch die neue Traisenbrücke anschließen wird.
  • Infrastruktur für die Veranstaltung der traditionellen Weinkost im neuen FF-Haus

    Quelle: FF St. Pölten-Wagram

    www.wax.at berichtete bereits am 28.01.2005 über den Neubau des Wagramer Feuerwehrhauses: HIER KLICKEN
    FOTO: Kurier-Printausgabe, 28.01.2005


  • Mal was anderes beim FEUERWEHRAUSFLUG?


    "Jetzt geht’s los: Spatenstich für FF-Haus St. Pölten-Wagram erfolgt (xx)" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
    Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

    Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




     

     Login

    Benutzername

    Passwort

    Kostenlos registrieren!
    Und werde noch heute Teil von wax.AT!

     Verwandte Links

    · Mehr zu dem Thema News aus der Feuerwehr


    Der meistgelesene Artikel zu dem Thema News aus der Feuerwehr:
    Ein Bild geht um die Welt - www.wax.at hat die Hintergrundstory

     Artikel Bewertung

    durchschnittliche Punktzahl: 0
    Stimmen: 0

    Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

    Exzellent
    Sehr gut
    gut
    normal
    schlecht

     Einstellungen


     Druckbare Version Druckbare Version

    Vorhandene Themen

    News aus der Feuerwehr