FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 61
Mitglieder: 1
Gesamt: 62

Jetzt online:
01 : fire_rescue

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Dachstuhlbrand in Mauerbach (xx)

Brandeinsätze In der Nacht von 26. auf 27 Mai wurde der Dachstuhl des Hauptgebäudes der Waldschenke in Mauerbach ein Raub der Flammen. 13 Feuerwehren aus den Bezirken Wien-Umgebung und Tulln waren mit allein 17 Tanklöschfahrzeugen mehr als 3,5 Stunden mit den Löschmaßnahmen beschäftigt.

Am 27. Mai knapp vor 22:00 Uhr meldete ein Anrufer per Notruf einen Kaminbrand der Waldschenke in Mauerbach. Gemäß Alarmplan alarmierte der Diensthabende Disponent die örtlich zuständige Feuerwehr Mauerbach.

Kaum waren die ersten Fahrzeuge draußen, wurde die Alarmzentrale Purkersdorf von der Landeswarnzentrale Niederösterreich (Florian Niederösterreich) in Kenntnis gesetzt, dass sich der Dachstuhl der Waldschenke bereits in Vollbrand befinde.

Aufgrund der neuen Lagemeldung wurde die Alarmstufe von B1 auf B3 erhöht und für den Abschnitt Purkersdorf Abschnittsalarm gegeben. (Alarmierung aller 9 Feuerwehren) Paralell dazu wurden von der LWZ die Feuerwehren Kirchbach, St. Andrä Wördern, Hinterndorf und Königstetten aus dem Bezirk Tulln zu dem Einsatz in Mauerbach alarmiert.

Lage beim Eintreffen der Feuerwehren vor Ort::

Die Waldschenke besteht wie auf den Bilder ersichtlich aus mehreren verschachtelt zusammengebauten Gebäuden. Vom Hauptgebäude stand der Großteil des Dachstuhles in Vollbrand. Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine mehr in dem Objekt.

Massiver Außenangriff::

Da von Beginn an 13 Feuerwehren alarmiert wurden standen sehr schnell eine Vielzahl an Tanklöschfahrzeugen zu Verfügung, wodurch mit einem massiven Außenangriff von allen Seiten begonnen werden konnte. (es wurden ungefähr 8 C und 4 B Rohre gleichzeitig eingesetzt).



Zusätzlich wurde ein Außenangriff über die Teleskopmastbühne der FF St. Andrä Wördern in Stellung gebracht. Die Drehleiter der FF Purkersdorf wurde zu großflächigen Ausleuchtung der Einsatzstelle von oben heran gezogen.

In weiterer Folge wurde der Dachstuhl von aussen unter schwerem Atemschutz geöffnet um auch die darunterliegenden Brandherde bekämpfen zu können. Durch diese Massnahmen konnte der Brand im Bereich des Dachstuhles gehalten und die umliegenden Gebäude gerettet werden.

Um die Löschwasserversorgung mußte, mangels Hydranten in dem Gebiet ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen eingerichtet werden.

Einsatzende::

Auf Grund der massive Brandbekämpfung konnte bereits um 23:55 Uhr "Brand Aus!" gegeben werden. So konnte der Abschnitt des Bezirks Tulln und der Abschnitt Purkersdorf bis auf Mauerbach wieder in ihre Feuerwehrhäuser einrücken.

Um den Fall einer neuerlichen Entzündung der Waldschenke vorzubeugen, blieb der Tank 1 Tullnerbach bis auf weiteres als Brandwache vor Ort.

Im Feuerwehrhaus eingerück würden alle eingesetzten Geräte gereinigt und die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge wieder hergestellt.

Erweiterter Bericht und weitere Einsatzfotos wie immer auf unserer Homepage!!!!

http://www.ff-purkersdorf.at
http://www.waldschenke-staar.at/


Mal was anderes beim FEUERWEHRAUSFLUG?


"Dachstuhlbrand in Mauerbach (xx)" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Rauchmelder kaufen! - HEUTE
· Mehr zu dem Thema Brandeinsätze


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Brandeinsätze:
Waldbrand in Bad Bleiberg - ein Dauereinsatz der Feuerwehr

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 5
Stimmen: 1


Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version