FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 80
Mitglieder: 0
Gesamt: 80

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Entspannung im Katastrophengebiet (x)

Katastrophenhilfsdienst
Die Berufsfeuerwehr Wien trifft Montag, den 10.04.2006 mit 40 Mann zur Unterstützung im Katastrophengebiet ein. Sie werden bei den Auspumparbeiten und Aufräumarbeiten die örtlichen Feuerwehren unterstützen.

Pegelstände sinken Die Dammkontrollen werden weiter durchgeführt. Durch das Sinken der Pegelstände werden die Dämme an der March entlastet.

In Hohenau ist der Pegel auf 500 cm zurückgegangen. Die Aufräumarbeiten werden von der FF Hohenau durchgeführt. Es werden laufend Pegelstände und Dammkontrollen gemacht. Die Pumparbeiten in der Kläranlage werden fortgesetzt.

In Dürnkrut der Pegelstand ist weiterhin fallend. Die Bahnstraße und das Gebiet jenseits der Bahnlinie ist begehbar. die Feldgasse ist noch überflutet. Die Straßensperren bleiben aufrecht. Die Aufräumarbeiten gehen voran. Die überschwemmten Häuser werden durch einen Bausachverständigen besichtigt. Ausgeflossenes Heizöl und andere Flüssigkeiten werden mit Spezialgeräten abgesaugt bzw. abgepumpt. Es wird Spezialölbindemittel aufgebracht und verschmutzte Flächen gereinigt. Der Schadstoffzug Mistelbach führt laufend Erkundigungen durch. Es sind 122 Mann der Feuerwehr mit Spezialgeräten in Einsatz

In Marchegg ist die Lage unverändert der Pegelstand ist fallend.

In Drösing/Waltersdorf seit dem Höchststand ist der Marchpegel um 253cm gefallen Das Bundesheer bringt noch 100-150 Big Bags auf die Dämme, um die kritischen Stellen weiter abzudichten .

In Stillfried ist die Lage unverändert den Grundwasserspiegel im Ziegelwerksee versucht die FF Prottes gleich zu halten. Der Wagnersee Wasserspiegel konnte weiter abgesenkt werden. Zurzeit werden noch keine Aufräumarbeiten durchgeführt, da man noch mit der Schadensbehebung beschäftigt ist. Die B49 bleibt weiter gesperrt.

In Mannersdorf/March der Pegelstand ist fallend.. In der Dammgasse sowie in der Teichgasse unmittelbar vor dem Teich wurden die Pumparbeiten eingestellt. In der Teichgasse beim Eisenbahn Viadukt sind die Pumpen weiterhin im Einsatz. Morgen wird mit dem Dammverschluss durch Einheiten des Bundesheer und der Feuerwehr begonnen.

In Angern/March der Pegelstand ist weiter gesunken. Die Aufräumungsarbeiten haben bereits begonnen. Im Unterort wurden bereits die Sandsackbarrieren entfernt. Die große Barriere im Unterort bleibt aus Sicherheitsgründen weiterhin aufgebaut. Die Kanalöffnung in der Bahnstraße ist derzeit noch nicht möglich. Die Straßensperre bleibt noch aufrecht.

Zwerndorf/Baumgarten In Zwerndorf bleiben die Pumpen weiter in Betrieb, die das Wasser vom Weidenbach in die March zurückpumpen. Die Sperre der B49 Richtung Angern bleibt weiterhin aufrecht. In Baumgarten werden 3mal täglich Dammkontrollen von der FF Baumgarten durchgeführt.

In Marchegg ist der Pegelstand weiter fallend. Die Dammwache wird von der FF Marchegg fortgesetzt.

In Markthof der Pegelstand ist weiter fallend. Der Pumpenbetrieb bleibt weiterhin aufrecht. Der Stempfelbach stellt keine unmittelbare Gefahr für die Bevölkerung da. Das leichte Hochwasser im Ortsgebiet wird bereits durch die FF Markthof abgepumpt.

In Sierndorf ist die FF Sierndorf bei der Dammbefestigung eingesetzt.

Eingesetzte Kräfte am 9.04.2006
Feuerwehr: 272
Rotes Kreuz: 9
Bundesheer: 96
Gesamt: 377

Pegelstände: Bernhardsthal/Thaya 376 cm gleichbleibend
Dürnkrut 617 cm (8:00Uhr)
Thaya Nove Mlyny 531 cm (11:00Uhr)

Quelle: Bezirksführungsstab Gänserndorf


Mal was anderes beim FEUERWEHRAUSFLUG?


"Entspannung im Katastrophengebiet (x)" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Katastrophenhilfsdienst


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Katastrophenhilfsdienst:
Internationale Katastrophenschutzübung LAZIO 06 (x)

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version