FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 82
Mitglieder: 1
Gesamt: 83

Jetzt online:
01 : fire_rescue

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 Wien: Kerzengießen löste fatale Kettenreaktion aus

BrandeinsätzeIm Zuge von "Kerzengießarbeiten" fing am Mittwoch Nachmittag in einer Küche in Neubau das geschmolzene Wachs Feuer. Die Wohnungsinhaberin versuchte den Brand mit Wasser zu löschen. Dieser Vorgang führte zu einer "Fettexplosion".

Diese beschädigte die Zwischenwand zum Badezimmer. Die darauf montierte Gastherme wurde undicht, einige Fensterscheiben zersprangen und wurden in den Innenhof geschleudert. Die Wiener Feuerwehr schloss die Gaszufuhr, für die anliegenden Wohnungen wurde ein Heizverbot verfügt bis die Reparaturarbeiten abgeschlossen sind. Verletzt wurde niemand.

Quelle: Aussendung Wiener Feuerwehr-Nachrichtenzentrale


shop.wax.at


"Kerzengießen löste fatale Kettenreaktion aus " | Anmelden/Neuanmeldung | 1 Kommentar | Diskussion durchsuchen
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Re: Kerzengießen löste fatale Kettenreaktion aus (Punkte: 1)
von danielha am 04.12.2008 14:05:12
(Userinfo | Artikel schicken)
Hmm... echt Pech, dass da die Gastherme hängt. Brennendes Wachs mit Wasser löschen war mal ein Versuch in Chemie in der Schule - war ein schöner Flammenpilz unter der Decke.






 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Rauchmelder kaufen! - HEUTE
· Mehr zu dem Thema Brandeinsätze


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Brandeinsätze:
Waldbrand in Bad Bleiberg - ein Dauereinsatz der Feuerwehr

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version