FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Deihans
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6442

Benutzer online:
Besucher: 52
Mitglieder: 0
Gesamt: 52

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 Salzburg: Übung außer Kontrolle geraten

Übungsberichte und AusbildungEine Feuerwehrübung hat sich in Hallein am Mittwochabend fast zum Ernstfall entwickelt: Die Übung geriet außer Kontrolle, Feuerwehrmänner mussten mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus, Anrainer in Sicherheit gebracht werden.

Am 20.08.2003, ab 17.55 Uhr, wurde von der FFW Hallein in der zum Abbruch bestimmten "Guggenmoosschule" in Hallein eine Feuerwehrübung durchgeführt, wobei im Turnsaal 2 Holzstöße entzündet wurden. Aus vorerst noch unbekannter Ursache breitete sich das Feuer in sehr kurzer Zeit in einem ungeahnten Ausmaß aus und es kam zu einer sehr starken Rauchbildung, die bei den Einwohnern von Hallein für großes Aufsehen sorgte.Die vorerst zu Übungszwecken ausgerückte FFW Hallein wurde im Zuge der Löscharbeiten von den Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Dürrnberg, Oberalm, M-Real, Adnet und Puch unterstützt. Mit diesen Kräften gelang es den Brand einzudämmen und um 22.30 Uhr konnte " Brand aus " gegeben werden. Bis auf weiteres wurde eine Brandwache gestellt.Im Zuge der Löscharbeiten wurden 2 Feuerwehrmänner zur Untersuchung wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung in das KH Hallein eingeliefert und ambulant behandelt. Aus Vorsichts- gründen wurde den Bewohnern von 3 angrenzenden Wohnblöcken empfohlen, ihre Wohnungen kurzzeitig zu verlassen. Laut Auskunft der chemisch-technischen Amtssachverständigen des Amtes der Salzburger Landesregierung wurden keine gefährlichen Stoffe bei der Brandentwicklung freigesetzt. Zudem wurde von der Stadtge- meinde Hallein angegeben, dass vor Beginn dieser Feuerwehrübung sämtliche gefährlichen Stoffe (Kabel, Plastikeinrichtungen u.a.) aus dem Gebäude entfernt worden sind.Offensichtliche Beschädigungen angrenzender Gebäude konnten vorerst nicht festgestellt werden.

Landesfeuerwehrkommandant Anton Brandauer gestand gegenüber dem ORF ein, dass die Übung nicht ganz nach Plan verlaufen war: "Unser Job ist die Hilfe für die Bevölkerung, und da tut es uns Leid, dass es dieses Mal zu dieser Panne gekommen ist. Wir sind wirklich nicht dazu da, andere Menschen zu ärgern, und entschuldigen uns."


FeuerwehrObjektiv


"Übung außer Kontrolle geraten" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Übungsberichte und Ausbildung


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Übungsberichte und Ausbildung:
Einsatzübung Krankenhaus Krems (xxx)

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version