FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Karl31
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6424

Benutzer online:
Besucher: 49
Mitglieder: 5
Gesamt: 54

Jetzt online:
01 : ras7192
02 : Ungersi
03 : Lupo
04 : fuchsi
05 : fro

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 International: Bundesminister des Innern, Dr. Thomas de Maizière, lobt Einsatz des THW bei der Flutkatastrop

Übungsberichte und AusbildungSeit über einer Woche werden die Länder in Südost-Europa von einer Flutkatastrophe heimgesucht. Rund 80 Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) sind in Serbien und Bosnien-Herzegowina im Einsatz. Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière bringt sein Mitgefühl mit den Betroffenen zum Ausdruck und dankt den ehren- und hauptamtlichen Kräften des THW für ihre schnelle und professionelle Hilfeleistung.

"Mein tiefes Mitgefühl gilt den betroffenen Menschen dieser Flut. Wir stehen solidarisch an der Seite der Not leidenden Menschen“, so Bundesinnenminister de Maizière.

THW-Helferinnen und -Helfer arbeiten im Katastrophengebiet mit Hochdruck daran, die Wassermengen aus den überfluteten Gebieten abzupumpen. Seit Einsatzbeginn haben die vier Pumpmodule des THW, die mit jeweils drei Großpumpen ausgestattet sind, auf dem Balkan zusammen rund 200 Millionen Liter Wasser weggepumpt. Das entspricht etwa 1,5 Millionen gefüllten Badewannen.

„Zu dieser Stunde setzen sich die THW-Kräfte weiterhin mit großem Engagement und technischem Können für die Opfer der Flutkatastrophe in Serbien und Bosnien-Herzegowina ein. Einmal mehr beweisen die Frauen und Männer des THW, dass sie humanitäre Botschafter der Bundesrepublik Deutschland sind. Die schnelle Hilfe zeigt, dass das THW international hervorragend vernetzt und in das europäische Katastrophenschutzverfahren eingebunden ist“, lobt der Bundesinnenminister den Einsatz des THW.

Außerdem kommt eine weitere Spezialeinheit des THW zum Einsatz. In der Katastrophenregion sind Helfer der Schnell-Einsatz-Einheit Wasser Ausland (SEEWA) eingetroffen, um in den Überschwemmungsgebieten möglichst schnell mit mobilen Trinkwasseraufbereitungsanlagen die Versorgung mit sauberem Wasser sicherzustellen. Mit dabei sind auch ein Labor zur ständigen Überprüfung der Wasserqualität sowie Ausstattung, mit der die THW-Einsatzkräfte Brunnen reparieren und reinigen können.

„Wasser bedeutet Leben, zu viel Wasser bedeutet Zerstörung und Not. Die im THW ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürger helfen vor Ort in beiden Fällen. Sie kämpfen gegen die Fluten und bringen der Bevölkerung Trinkwasser. Flexibilität, Schnelligkeit und der Wille, Menschen in Not zu helfen, zeichnen das THW gerade wieder bei diesem Einsatz aus“, sagt der Bundesinnenminister.



shop.wax.at


"Bundesminister des Innern, Dr. Thomas de Maizière, lobt Einsatz des THW bei der Flutkatastrop" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Übungsberichte und Ausbildung


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Übungsberichte und Ausbildung:
Einsatzübung Krankenhaus Krems (xxx)

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version