FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Karl31
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6424

Benutzer online:
Besucher: 30
Mitglieder: 4
Gesamt: 34

Jetzt online:
01 : Rüstlösch
02 : firefighter65
03 : Force122
04 : Steini508

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Betreuungseinsatz durch Kremser und Langenloiser Ehrenamtliche (x)

Einsätze Rettungsdienst
wax.at News
Das Rote Kreuz Niederösterreich ist seit 5. September auch in der Akutbetreuung der über Osteuropa eintreffenden Flüchtlinge im Einsatz. Seit Beginn haben auch Rotkreuz-Einheiten aus Krems und Langenlois in der medizinischen Versorgung und Betreuung mitgeholfen

„Wir waren in den bisher 40 Tagen an 18 Tagen und in 14 Nächten im Schnitt mit drei bis vier Mitarbeitern zur Versorgung und Unterstützung in Nickelsdorf, Tulln, Baden und Wien im Einsatz. Die Flüchtlinge kommen sehr erschöpft an, teilweise auch ohne feste Schuhe und warme Kleider.“ so der Kremser Rotkreuz-Organisationsleiter Manfred Türk.

92 Helferinnen und Helfer vom Roten Kreuz Krems haben be-reits 1.152 Stunden freiwillig mitgeholfen. Dabei wurden bereits über 7.000 Kilometer zurückgelegt. Neben Sanitätern arbeiteten auch Mitarbeiterinnen aus dem Gesundheits- und Sozialen Dienst mit. Georg Jachan aus Gföhl hat seine Sprachkenntnisse als Dolmetsch angeboten und in Nickelsdorf gesehen, dass es an Schuhen mangelt. So hat er einfach Manfred Mold von Schuhe Mold um Hilfe gebeten. Der Firmenchef hat spontan 500 Paar Schuhe gespendet – eine besonders wertvolle Spende, da viele der Flüchtlinge nur mit Sandalen bekleidet sind.

Viele der Helfer von der Rotkreuz-Bezirksstelle Krems und den Ortsstellen Spitz und Gföhl waren bereits mehrmals im Einsatz und wollen auch weiterhin die Hilfeleistung aufrecht erhalten. „Dabei ist seit Beginn aber eines wichtig: unsere Dienstleistungen wie Rettungsdienst, Gesundheits- und Soziale Dienste, Jugend- wie auch Vereinsarbeit bleiben zu 100 Prozent aufrecht“, meint der Kremser Bezirkskommandant Bernhard Wenninger. „Unsere Mitarbeiter/innen sind hochengagiert und es packen alle mit an – nur gemeinsam können wir diesen Menschen auf der Flucht helfen.“


Quelle und Bilder: Mag. (FH) Eveline Gruber RK Krems


FeuerwehrObjektiv


"Betreuungseinsatz durch Kremser und Langenloiser Ehrenamtliche (x)" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Einsätze Rettungsdienst


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Einsätze Rettungsdienst:
Lamborghini ging bei Unfall in Flammen auf (x)

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version