FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Karl31
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6424

Benutzer online:
Besucher: 48
Mitglieder: 5
Gesamt: 53

Jetzt online:
01 : Schubi
02 : bankier
03 : stolli
04 : Fire-fighter
05 : firefighter65

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : RK NÖ: Spontane Hilfe in letzter Sekunde (xx)

News von den Rettungsorganisationen
wax.at News
Die beständig tiefen Temperaturen bedeuten erhöhte Heizkosten – für viele Menschen auch in Niederösterreich stellen diese steigenden Kosten bei der kommenden Abrechnung ein unüberwindbares Hindernis dar. 1.551.000 Menschen in Österreich sind armuts- oder ausgrenzungsgefährdet, 218.000 in Niederösterreich, darunter zahlreiche Kinder – vor allem trifft es Alleinerziehende, Arbeitslose oder Mindestpensionist/innen. Mit der individuellen Spontanhilfe springt das Rote Kreuz Niederösterreich dort ein, wo Hilfe am dringendsten notwendig ist.

„Die individuelle Spontanhilfe zahlt kein Bargeld aus. Sie leistet Überbrückungshilfe in Zusammenhang mit einer plötzlichen Notlage und übernimmt Kosten um Grundbedürfnisse des Lebens zu decken“, erklärt Präsident Josef Schmoll, Rotes Kreuz Niederösterreich. „Im Jahr 2016 wurden an das Rote Kreuz Niederösterreich 260 Spontanhilfeanträge gestellt – davon konnten 195 finanziell unterstützt werden. Hier geht es vor allem darum, schnell und unbürokratisch zu helfen, wenn beispielsweise Heizkosten nicht mehr bezahlt werden können oder eine Zwangsräumung droht, um nur zwei Beispiele zu nennen.“

Die Geschichten der Menschen sind unterschiedlich – Trennungen, Krankheit und Arbeitslosigkeit spielen allerdings oft eine tragende Rolle. Dabei bleibt Armut meist sehr lange geheim und führt damit zusätzlich auch noch zu steigender Vereinsamung. Dazu kommen Probleme mit dem Ämter- und Antragsdschungel. Auch dabei kann das Rote Kreuz durch weitere Hilfestellungen unterstützen.

Im vergangenen Jahr zahlte das Rote Kreuz Niederösterreich € 44.180,30 für gestellte Anträge aus und konnte so zahlreichen Familien ein Stück weit helfen. Diese Unterstützung ist allerdings zurzeit einmalig, um in einer Akutsituation zu helfen, und kann nicht mehrfach beantragt werden. Der Großteil wurde in Lebensmittelgutscheinen (27 Prozent) ausgegeben, an zweiter Stelle stehen Rechnungen für Strom/Wärme (26 Prozent) gefolgt von Mietzuschüssen (15 Prozent). Als Richtwert für die individuelle Spontanhilfe wird neben den offenen Forderungen die Mindesteinkommensgrenze genommen.
wax.at News


Quelle und Bilder: RK NÖ / Sonja Kellner


Mal was anderes beim FEUERWEHRAUSFLUG?


"RK NÖ: Spontane Hilfe in letzter Sekunde (xx)" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema News von den Rettungsorganisationen


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema News von den Rettungsorganisationen:
News von RK Krems (xxxx)

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version