FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: artner
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6426

Benutzer online:
Besucher: 33
Mitglieder: 8
Gesamt: 41

Jetzt online:
01 : wax
02 : cicero51
03 : stolli
04 : ras7192
05 : king
06 : fdisk-schreck
07 : brainDOTcom
08 : Pfaender

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Innenminister Nehammer zu Besuch beim Roten Kreuz NÖ (xx)

News von den Rettungsorganisationen
wax.at News
Krisen und Katastrophen stellen die Bevölkerung vor große Herausforderungen – egal ob Unwetter bis hin zu einem Tornado, Pandemie oder Hochwasser: das Rote Kreuz Niederösterreich ist jederzeit sofort zur Stelle, um zu helfen und setzt sich für die Betroffenen ein. Innenminister Karl Nehammer besuchte nun das Rotkreuz-Logistikzentrum für Großunfälle und Katastrophenhilfe NÖ Süd in Münchendorf und machte sich ein Bild von den Sondereinheiten des Roten Kreuzes Niederösterreich.

„‘Wir sind da, um zu helfen‘ steht im Leitbild des Österreichischen Roten Kreuzes – und das leben unsere Rotkreuz-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich“, erklärt Präsident Josef Schmoll, Rotes Kreuz Niederösterreich, der Innenminister Nehammer durch das Rotkreuz-Logistikzentrum in Münchendorf führte. Bei dieser Gelegenheit präsentierten sich auch einige der Sondereinheiten des Roten Kreuzes. „Egal ob ein Großunfall oder eine Katastrophe – unsere Rotkreuz-Mitarbeiter_innen gehen jederzeit sofort in den Einsatz, wenn Hilfe gebraucht wird. Sanitäter_innen, Notfallsanitäter_innen und Notärzte/Notärztinnen ebenso wie Katastrophenhelfer_innen, Kriseninterventions-Mitarbeiter_innen oder Mitglieder der Sondereinheiten Suchhunde, Feldküche, Kommunikation oder Patienten-Dekontamination, um nur einige zu nennen. Bei Bedarf natürlich auch über Österreichs Grenzen hinweg, wie sich gerade erst wieder gezeigt hat.“

Auch im Rahmen der Bewegung Menschen auf der Flucht 2015 war das Rote Kreuz im Großeinsatz und hat in vielfacher Hinsicht geholfen: vom Aufbau von Quartieren, der Betreuung an der Grenze, Begleitung von Sonderzügen, medizinische Versorgung von Flüchtlingen bis hin zur Bereitstellung von Verpflegung reichte der monatelange Einsatz. „Es ist großartig, was unsere Mitarbeiter_innen leisten – nicht nur täglich im ‚normalen‘ Einsatz – sondern gerade auch im Rahmen von Katastropheneinsätzen. Von einer Minute auf die nächste in den Einsatz zu gehen und sich jeder Situation zu stellen, die es zu meistern gilt, ist für uns alle selbstverständlich“, meint Schmoll. „Nur gemeinsam können derartig herausfordernde Situationen, Krisen und Katastrophen bewältigt werden. Das Rote Kreuz ist hier breit aufgestellt und dank der vielen Freiwilligen auch jederzeit einsatzbereit.“
wax.at News


Quelle und Bilder: Sonja Kellner; n.roteskreuz.at


Mal was anderes beim FEUERWEHRAUSFLUG?


"Innenminister Nehammer zu Besuch beim Roten Kreuz NÖ (xx)" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema News von den Rettungsorganisationen


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema News von den Rettungsorganisationen:
News von RK Krems (xxxx)

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version