FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: artner
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6426

Benutzer online:
Besucher: 29
Mitglieder: 4
Gesamt: 33

Jetzt online:
01 : cicero51
02 : hojo
03 : fdisk-schreck
04 : blaue_Forelle

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Zusätzliche Schwimmkurse in den Sommerferien (x)

Jugendarbeit
wax.at News
Die COVID-19-Pandemie hat vieles eingeschränkt – dazu zählen auch die vielfältigen Angebote an Schwimmkursen und -prüfungen, die normalerweise während der Schulzeit stattfinden können. Nun bietet das Jugendrotkreuz in Niederösterreich zahlreiche Kurse in den Ferien an, um einen erholsamen wie auch sicheren Sommer zu ermöglichen.



„Badeunfälle passieren leider viel zu oft – und unheimlich schnell“, erklärt Landesleiterin Maria Handl-Stelzhammer, Jugendrotkreuz Niederösterreich. „Und was oft viel zu wenig bekannt ist: Badeunfälle passieren leise. Fakt ist auch, dass leider nach wie vor viel zu viele Kinder nicht schwimmen können – die Pandemie hat diese Situation noch dazu weiter verschärft. Deshalb hat sich das Jugendrotkreuz entschlossen, diesen Sommer gezielt Kurse anzubieten.“

Laut Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) können derzeit österreichweit 162.000 Kinder (5-19 Jahre) davon rund 132.000 Kinder im Alter von 5-9 Jahren nicht schwimmen. „Der durch die Pandemie entstandene Rückstand muss dringend aufgeholt werden“, meint Handl-Stelzhammer. „Deshalb haben wir schnell und unbürokratisch Schwimmlehrer_innen gesucht und Kurse organisiert.“ Laut einer Studie des KfV können acht Prozent der Bevölkerung Österreichs nicht schwimmen – das sind in etwa 700.000 Menschen. 20 Prozent der Österreicher schätzen ihre Schwimmfähigkeiten als (sehr) unsicher bis mittelmäßig ein. „Das muss in frühen Jahren geändert werden – wenn man einmal Schwimmen richtig lernt, kann das im wahrsten Sinne des Wortes lebensrettend sein.“

Die ersten Kurse starten in Kürze und sind auch schon gut gebucht – Restplätze sind aber noch verfügbar. Zur Auswahl stehen Anfänger-Kurse für Kinder von sechs bis zehn Jahren, Fahrtenschwimmer-Kurse und Helferkurse für Schüler_innen und Studierende. „Dabei schließen die Kurse für die Fortgeschrittenen – Fahrtenschwimmer, Helfer – mit einer eigenen Prüfung ab, um das Gelernte auch zu überprüfen. Bei den Anfängerkursen kann bei entsprechender Schwimmfertigkeit die Früh- oder Freischwimmerprüfung abgelegt werden“, erklärt die Leiterin des Jugendrotkreuzes in Niederösterreich. „Die Kurse finden jeweils ab sechs Teilnehmer_innen statt, um auch kostendeckend zu sein. Aber wir sehen bereits jetzt: das Interesse ist groß.“



Quelle und Bilder: Sonja Kellner; n.roteskreuz.at


Mal was anderes beim FEUERWEHRAUSFLUG?


"Zusätzliche Schwimmkurse in den Sommerferien (x)" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Jugendarbeit


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Jugendarbeit:
Grundlehrgang

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version