FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: Roman1976
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6431

Benutzer online:
Besucher: 38
Mitglieder: 2
Gesamt: 40

Jetzt online:
01 : Fire-fighter
02 : MA-Flo

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Rotkreuz-Suchhunde: Internationale Übung in Sarajewo (xxxx)

Übungsberichte und Ausbildung
wax.at News
Von 26. bis 29. April 2022 stellten sich drei Suchhunde-Führer_innen, ein Gruppenkommandant, ein Dolmetscher sowie ein Verbindungsoffizier vom Roten Kreuz Niederösterreich und Steiermark mit ihren Tieren bei einer internationalen Übung in Sarajewo (Bosnien-Herzegowina) umfangreichen Szenarien.

„Wir hatten die Chance, gemeinsam mit unseren Kolleg_innen aus der Steiermark, an dieser Übung teilzunehmen und haben diese Möglichkeit gerne genutzt“, erklärt Hugo Karner, Kommandant der Rotkreuz-Suchhunde in Niederösterreich. „An der mehrtägigen Übung nahmen drei Suchhundeteams aus Österreich teil. Der Austausch zwischen den Teams aus den unterschiedlichen Ländern, der dadurch möglich war, war für uns alle ungemein bereichernd.“ Insgesamt beteiligten sich mehr als 330 Personen aus 32 Organisationen aus den Bereichen Rettungsdienst, Katastrophenhilfe, Feuerwehren, Polizei und vielen weiteren Organisationen entweder organisatorisch oder als Teilnehmer an der Übung. Unter den teilnehmenden Einheiten befanden sich auch die Rotkreuz-Suchhundeteams aus Österreich, die als einzige Hundeteams mit dabei waren. Geübt wurde vor allem, um Bosnien in die EU-Übungsmechanismen zu integrieren.

Ausgangspunkt der Übung war ein Erdbeben in Süd-Osteuropa. Die Szenarien waren durchwegs fordernd: Verletzte auf einem Berg zu finden und zu retten gehörte ebenso dazu wie Menschen in mehreren Fabriksgeländen aufzuspüren, verirrte Personen im Wald zu finden, Gewässerufer abzusuchen und vieles mehr. „Die Zusammenarbeit mit den anderen Teams hat hervorragend geklappt“, meint Karner. „Gerade das ist bei einem tatsächlichen internationalen Einsatz wesentlich: dass nicht erst lange überlegt werden muss, sondern die Suche nach Vermissten schnell und gezielt ablaufen kann.“

Aufgaben in Österreich
Die Suchhundestaffeln des Roten Kreuzes werden gerufen, wenn ein Mensch vermisst wird und eine erste Suche erfolglos blieb. Die auch unter erschwerten Bedingungen hohe Erfolgsrate führen die Rotkreuz-Suchhundeführer_innen u.a. auf ihre gut ausgebildeten Tiere zurück – denn dank dem ausgeprägten Geruchssinn der vierbeinigen Kollegen konnte schon vielen Menschen rechtzeitig geholfen werden. Weltweit sind Suchhunde vor allem bei Katastrophen wie Erdbeben oder Gebäudeeinstürzen.

National werden die Suchhunde am häufigsten für die Flächensuche eingesetzt. Dabei werden meist Menschen gesucht, die aufgrund von Krankheiten oder Unfällen nicht nach Hause gekommen sind – oder auch ältere Personen, die nicht mehr zurückfinden. Aber auch für die Trümmersuche wird trainiert, beispielsweise zur Suche nach vermissten Personen nach Gebäudeeinstürzen, Gasexplosionen oder nach Erdbeben.

Weitere Informationen über die Suchhundestaffel des Roten Kreuzes Niederösterreich unter suchhunde.n.roteskreuz.at
wax.at News
wax.at News
wax.at News


Quelle und Bilder: Sonja Kellner; suchhunde.n.roteskreuz.at


FeuerwehrObjektiv


"Rotkreuz-Suchhunde: Internationale Übung in Sarajewo (xxxx)" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema Übungsberichte und Ausbildung


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Übungsberichte und Ausbildung:
Einsatzübung Krankenhaus Krems (xxx)

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version