FIRETALK

 Benutzerstatistik

Mitgliedschaft:
Neuste: elinamärz
Heute neu: 0
Gestern neu: 0
Alle: 6440

Benutzer online:
Besucher: 25
Mitglieder: 0
Gesamt: 25

 Banner


wax.at-Banner für eure Homepage!

In vielen größen und verschiedene Motive!

 : Hans Ebner wird neuer Rotkreuz-Präsident in NÖ (xx)

News von den Rettungsorganisationen
wax.at News
Im Beisein hochrangigster Ehrengäste kam es gestern, Dienstag, zur Wahl des Präsidenten des Österreichischen Roten Kreuzes, Landesverband Niederösterreich. Mit 88,3 Prozent wurde der bisherige Vizepräsident Hans Ebner mit überwältigender Mehrheit zum neuen Rotkreuz-Präsidenten gewählt.



Der bisherige Präsident Josef Schmoll übergab somit nach knapp acht Jahren an seinen Nachfolger Hans Ebner. Neugewählt wurde zudem Vizepräsident Werner Schlögl, während der bisherige Vizepräsident Werner Kraut in seiner Funktion bleibt.

Als Ehrengäste konnte das Rote Kreuz Niederösterreich im Rahmen der außerordentlichen Generalversammlung u.a. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Landesrat Christoph Luisser, in Vertretung von Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig Hannes Weninger, den Präsidenten des NÖ Gemeindebundes Johannes Pressl, den interimistischen Militärkommandanten Oberst Michael Lippert, Landespolizeidirektor-Stv. Generalmajor Manfred Aichberger, Landesbranddirektor Dietmar Fahrafellner, ÖRK Präsident Gerald Schöpfer, den Ukrainischen Botschafter Khymynets Vasyl sowie eine Delegation des Roten Kreuzes in der Ukraine begrüßen.

„Knapp acht Jahre durfte ich als Präsident die Zukunft des Roten Kreuzes in Niederösterreich mitgestalten“, erklärt Ehrenpräsident Josef Schmoll, Rotes Kreuz Niederösterreich. „Dabei war es mir wichtig, Säulen für die Zukunft einzuschlagen, die nachhaltig sind und die Organisation fit zur Bewältigung der steigenden Herausforderungen macht. Ob Finanzierung des Rettungsdienstsystems oder der Neubauten der Bezirksstellen, wichtige Projekte wie RD Med oder Telenotarzt, die Errichtung unserer Logistikzentren für Großunfälle und Katastrophenhilfe in Münchendorf und Tulln, immer war der Fokus darauf gerichtet, dass das Rote Kreuz den Menschen in Niederösterreich aus besten Kräften helfen kann. Die Weiterentwicklung der Angebote der Gesundheits- und Sozialen Dienste, beispielsweise durch die Forcierung der Lernförderangebote, dem Ausbau der Team Österreich Tafel und der Henry Läden, die Implementierung der Psychischen Ersten Hilfe oder der Einführung der modernen Rufhilfeuhr, entspricht dem Puls der Zeit.“

„Das Rote Kreuz ist immer da, wenn es gebraucht wird. Für mich war und ist aber die Jugendarbeit ganz besonders wichtig – jungen Menschen die Freude an Gemeinschaft und Hilfeleistung weiterzugeben, ist eine besonders schöne Aufgabe und trägt ihres zum Aufbau der Ehrenamtlichkeit der Zukunft bei. Denn eines ist klar: das Rote Kreuz ist eine Freiwilligenorganisation und setzt alles daran, dieses Engagement auch in Zukunft zu fördern“, meint Schmoll. „Mit Hans Ebner wird das Rote Kreuz diesen Weg fortsetzen, davon bin ich überzeugt. Gemeinsam mit Werner Kraut haben wir in der Vergangenheit bereits vieles gestaltet – jetzt ist das neue Führungsteam mit Hans Ebner als Präsident, Werner Kraut und Werner Schlögl als Vizepräsidenten ein starkes Team, dem ich viel Erfolg wünsche.“

„Ich freue mich und fühle mich geehrt, die Aufgabe als Präsident des Roten Kreuzes in Niederösterreich übernehmen zu dürfen. An erster Stelle möchte ich mich bei Josef Schmoll bedanken, der als Präsident lange Zeit unser Rotes Kreuz Niederösterreich vorbildlich geführt, geleitet und im Sinne unserer Aufgabe „Wir sind da, um zu helfen“ weiterentwickelt hat“, meint Präsident Hans Ebner, Rotes Kreuz Niederösterreich. „Für die nächsten Monate sehe ich die Schwerpunkte darin, den Rettungsdienst auf eine solide finanzielle Basis zu stellen und das Telenotarztsystem des Roten Kreuzes NÖ weiter voranzutreiben, aber vor allem auch das Ehrenamt weiterhin zu stärken und auszubauen.“

„Dem demografischen Wandel geschuldet, sind wir alle gefordert, die Angebote der Gesundheits- und Sozialen Dienste weiter auszubauen, die Armut aktiv zu bekämpfen, Lernförderangebote zu stellen, aber auch für die ältere Generation die richtigen Leistungen zur Verfügung zu stellen“, sagt Ebner. „Gleichzeitig gilt es, die Jugendarbeit weiter zu stärken und unsere Bezirksstellen krisenfit zu machen. Unsere Gebäude gehören zur kritischen Infrastruktur, dh es ist wichtig für uns, uns unabhängig von fossiler Energie zu machen – hier setzen wir auf den Ausbau erneuerbarer Energie.“

Kurzlebenslauf Hans Ebner
Hans Ebner ist bereits seit 1988 als ehrenamtlicher Mitarbeiter im Österreichischen Roten Kreuz, Landesverband Niederösterreich im Einsatz. Von 1996 bis 2021 leitete er die Bezirksstelle Langenlois, übernahm im Jahr 2005 zusätzlich die Funktion des Viertelsvertreters Waldviertel und war damit auch Mitglied des Arbeitsausschusses. Seit 2021 prägt er als Vizepräsident den Weg des Roten Kreuzes in die Zukunft wesentlich mit.

Der in Langenlois beheimatete Hans Ebner ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Beruflich ist er nach seiner umfangreichen Tätigkeit als leitender Beamter bei der Österreichischen Post bereits in Pension und widmet sich privat gerne dem biologischen Weinbau.

Auszeichnungen (u.a.):
- Bundesehrenzeichen für Gemeinwesen
- Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland NÖ
- Großes Goldenes Ehrenzeichen, Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Niederösterreich
- Covid 19 Einsatzmedaille
- Verdienstmedaille Gold des Österreichischen Roten Kreuzes
- Verdienstmedaille Gold Menschen auf der Flucht des Österreichischen Roten Kreuzes
- K-Medaille in Gold, Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Niederösterreich
- Verdienstauszeichnung in Silber des Deutschen Roten Kreuz OV Frankfurt/Main
- …

Die Wahlergebnisse im Detail

Präsidium
Präsident Hans Ebner
Vizepräsident Werner Schlögl

Viertelsvertreter-Stv. Industrieviertel
Katrin Wiesinger

Schiedsgericht (Ersatzmitglieder)
Aleksandra Fux
Gunter Badstöber

Ehrenmitgliedschaft
Im Anschluss an die Wahl selbst wurde – in Anerkennung seiner Verdienste und seiner fast achtjährigen Präsidentschaft – Josef Schmoll zum Ehrenpräsidenten des Österreichischen Roten Kreuzes, Landesverband Niederösterreich ernannt.

Auszeichnungen
Für die außergewöhnlich gute Zusammenarbeit im Rahmen der Bewältigung der COVID-19-Pandemie wurden seitens des Amtes der NÖ Landesregierung Abteilungsleiter René Franz Prieschl, Astrid Weber und Stefan Kreuzer mit dem Verdienstzeichen in Silber sowie Horst Kolkmann sen. (Weingut Kolkmann) mit dem Verdienstzeichen in Silber ausgezeichnet.

Besonders geehrt wurden zudem der Erste Botschaftssekretär der Ukrainische Botschaft Volodymyr Kolomiiets mit dem Verdienstzeichen in Silber sowie vom Roten Kreuz Czernowith Myroslava Ostrovetska mit dem Verdienstzeichen in Gold und Nataliia Vizniuk mit dem Verdienstzeichen in Silber.

Besonders bedankte sich Präsident für die langjährige gute Zusammenarbeit mit den Partnerorganisationen und überreichte dem interimistischen Militärkommandant Oberst Michael Lippert das Verdienstzeichen in Silber. Seitens der Landespolizeidirektion NÖ wurde Landespolizeidirektor-Stv. GenMjr. Manfred Aichberger mit dem Verdienstzeichen in Silber ausgezeichnet. Landesfeuerwehrkommandant Landesbranddirektor Dietmar Fahrafellner erhielt ebenfalls das Verdienstzeichen in Gold und der langjährige Pressesprecher Franz Resperger das Verdienstzeichen in Silber. Seitens des Arbeiter-Samariter-Bund Österreich, LV NÖ wurde Präsident Hannes Sauer und seitens der Österreichische Wasserrettung, LV NÖ, Präsident Markus Schimböck mit dem Verdienstzeichen in Gold ausgezeichnet, vom NÖ Zivilschutzverband erhielt Präsident und Abg. zum NÖ Landtag Christoph Kainz das Verdienstzeichen in Gold überreicht.

Vom Roten Kreuz Niederösterreich wurde außerdem Landesrettungsrat Gustav Frimmel für seine außergewöhnliche Tätigkeit mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet, Landesrettungsrat Josef Kronister wurde die Verdienstmedaille in Gold überreicht und Rotkreuz-Konsul Rudi Rubinek erhielt erstmals „seine rote Jacke“ als Konsul.
wax.at News


Quelle und Bilder: Sonja Kellner; www.roteskreuz.at/noe


Mal was anderes beim FEUERWEHRAUSFLUG?


"Hans Ebner wird neuer Rotkreuz-Präsident in NÖ (xx)" | Anmelden/Neuanmeldung | 0 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden




 

 Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!
Und werde noch heute Teil von wax.AT!

 Verwandte Links

· Mehr zu dem Thema News von den Rettungsorganisationen


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema News von den Rettungsorganisationen:
News von RK Krems (xxxx)

 Artikel Bewertung

durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht

 Einstellungen


 Druckbare Version Druckbare Version